Götze-Zukunft: Deal steht bevor

Götze-Zukunft: Deal steht bevor

Der 1. FC Kaiserslautern ist drauf und dran, zwei wichtige Transfers einzutüten. Nicht nur bei Felix Götze bahnt sich eine Einigung an.
Felix Götze (Mitte) und Jean Zimmer (l.) bleiben wohl beim FCK
Felix Götze (Mitte) und Jean Zimmer (l.) bleiben wohl beim FCK
© Imago
Reinhard Franke
von R. Franke
am 20. Juni

Die Verantwortlichen des 1. FC Kaiserslautern machen Nägel mit Köpfen. Nachdem man sich vor einer Woche mit dem FC St. Pauli einigen und das Leihgeschäft mit Abwehrspieler Marvin Senger für eine weitere Saison verlängern konnte, landet man jetzt den nächsten Coup.

Wie SPORT1 weiß, wird Fanliebling und Kapitän Jean Zimmer, der in der Rückrunde der alten Saison von Fortuna Düsseldorf ausgeliehen und einer der Garanten für den Klassenerhalt war, in den nächsten Tagen einen Dreijahresvertrag bei den Pfälzern unterschreiben.

Eine grundsätzliche Einigung zwischen den Vereinen besteht. Zimmer nahm am Samstag schon nicht mehr am Training des Zweitligisten teil.

Die Ablösesumme von ursprünglich 750.000 Euro, die der FCK aufgrund von Corona nicht zahlen kann, liegt nun im mittleren sechsstelligen Bereich. Mit Zimmer bleibt damit eine absolute Identifikationsfigur am Betzenberg.

Auch bei Felix Götze, dem anderen Wunschspieler von Trainer Marco Antwerpen, sieht es nach SPORT1-Informationen gut aus, dass er auch in der nächsten Saison das FCK-Trikot tragen wird. Zuletzt war er vom FC Augsburg ausgehliehen. 

Eine Einigung mit dem Bundesligisten ist nicht mehr unrealistisch, die Verhandlungen ziehen sich jetzt aber doch noch etwas hin.

Der jüngere Bruder von 2014er-Weltmeister Mario Götze soll wie Senger erneut für ein Jahr ausgeliehen werden, der FCA würde gleichzeitig den Vertrag mit dem 23-Jährigen dann verlängern.