Kaiserslautern gelingt Götze-Coup

Kaiserslautern gelingt Götze-Coup

Der 1. FC Kaiserslautern bastelt weiter am Kader für die neue Saison. Nun konnte ein Leistungsträger erneut an den Traditionsklub gebunden werden.
Felix Götze bleibt dem 1.FC Kaiserslautern eine weitere Saison erhalten
Felix Götze bleibt dem 1.FC Kaiserslautern eine weitere Saison erhalten
© Imago
Reinhard Franke
von Reinhard Franke
am 7. Juli

Den Verantwortlichen des 1. FC Kaiserslautern ist der bislang größte Transfer-Coup in diesem Sommer gelungen.

Der Klub bestätigte am Mittwochabend SPORT1-Informationen, nach denen Felix Götze, der Bruder von 2014er-Weltmeister Mario Götze, für eine weitere Saison vom FC Augsburg ausgeliehen wird. "Ich freue mich einfach mega auf die Zeit und bin überglücklich, dass es geklappt hat", bestätigte der 23-Jährige den Deal bei SPORT1.

Felix Götze überzeugt bei Kaiserslautern

Felix Götze war im vergangenen Winter für die Rückrunde der abgelaufenen Saison ausgeliehen worden und entwickelte sich unter Trainer Marco Antwerpen zu einem der Garanten für den Klassenerhalt der Pfälzer. (NEWS: Alles zur 3. Liga)

Weil Götzes Vertrag beim FCA allerdings erst im Sommer 2022 ausläuft, war eine Verlängerung dieses Kontrakts vor der erneuten Leihe nötig. 

das geschah am Mittwochnachmittag, der FC Augsburg verkündete die Vertragsverlängerung mit Götze bis 2024.

FCK-Geschäftsführer Sport Thomas Hengen, der seit 1. März erst im Amt ist, soll auch an einer festen Verpflichtung interessiert gewesen sein - das aber wollten die Augsburger nicht.

Zuvor hatten die Pfälzer Jean Zimmer (Vertrag bis 2024, von Fortuna Düsseldorf) und Daniel Hanslik (Holstein Kiel) fest verpflichtet sowie ein erneut einjähriges Leihgeschäft mit Marvin Senger (vom FC St. Pauli) festgezurrt.