Türkgücü verpasst Sieg - Berlin an Spitze

Türkgücü verpasst Sieg - Berlin an Spitze

Türkgücü München hat in der 3. Liga den ersten Saisonsieg verpasst. Im zweiten Spiel wird aber immerhin das Torkonto eröffnet. An der Spitze gibt es eine Überraschung.
Türkgücü München spielt gegen den Halleschen FC 2:2
Türkgücü München spielt gegen den Halleschen FC 2:2
© FIRO/FIRO/SID
. SID
von SID
am 1. Aug

Aufsteiger Viktoria Berlin ist Überraschungs-Tabellenführer in der 3. Fußball-Liga. Am zweiten Spieltag gewann der Traditionsklub mit 4:0 (2:0) bei Eintracht Braunschweig und hat jetzt sechs Punkte auf dem Konto. Tolcay Cigerci (5./31.), Falcao (65.) und Lukas Pinckert (69.) erzielten die Tore beim zweiten Saisonerfolg des Hauptstadtklubs.

Zum Auftakt hatten die Berliner 2:1 gegen Viktoria Köln gewonnen. Die Braunschweiger hatten im ersten Spiel ein torloses Remis beim 1. FC Kaiserslautern erreicht.

Türkgücü München hat indes den ersten Saisonsieg verpasst. Der Klub kam am Sonntag im Heimspiel gegen den Halleschen FC über ein 2:2 (1:0) nicht hinaus. Albion Vrenezi (11.) und Philip Türpitz (58., Foulelfmeter) erzielten die Tore für die Gastgeber, Michael Eberwein (53./76.) glich zweimal aus.

Der HFC war mit einem 3:1-Erfolg gegen SV Meppen in die Saison gestartet, während Türkgücü am ersten Spieltag beim SC Verl ein torloses Unentschieden erreicht hatte.