Anzeige

1860 suspendiert Mölders

1860 suspendiert Mölders

Der TSV 1860 München streicht Sascha Mölders bis auf Weiteres aus dem Kader. Der 36-Jährige soll auch nicht mehr am Training teilnehmen dürfen. Mölders bezieht Stellung.
TSV 1860 München - MSV Duisburg: Tore und Highlights | 3. Liga
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Paukenschlag bei 1860!

Die Löwen haben Stürmer Sascha Mölders „bis auf Weiteres“ aus dem Kader suspendiert. Das teilte der Münchner Klub am späten Montagnachmittag mit. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 3. Liga)

„Aus einer fortlaufenden Analyse der Entwicklung der vergangenen Wochen hat die sportliche Leitung in Abstimmung mit beiden Gesellschaftern entschieden, dass Sascha Mölders bis auf Weiteres nicht im Kader des TSV 1860 München stehen wird“, hieß es in einer offiziellen Mitteilung.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Mölders reagierte bereits auf Social Media und zeigte sich „schockiert“ über die Entscheidung der Löwen. Der 36-Jährige verriet außerdem, dass er nur noch indivduell trainieren darf, „weil der Trainer es so wünscht.“

Dies sei ihm am Montag mitgeteilt worden. Der Mannschaft wünscht er dennoch „nur das Beste“.

1860 hatte am Samstag eine derbe 2:5-Klatsche gegen den 1. FC Magdeburg kassiert. Ob Mölders‘ Suspendierung damit in direktem Zusammenhang steht, ist noch offen.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Mölders steht seit 2016 bei 1860 unter Vertrag, sein Vertrag läuft noch bis 2022. In 18 Liga-Spielen in dieser Saison für München erzielte er bislang fünf Tore.

Zuletzt hatte es für den Traditionsverein zwei Liga-Pleiten in Folge gegeben. Wie die Münchener Abendzeitung berichtet, soll Mölders zuletzt mehrfach mit anderen Spielern sowie Vereinsverantwortlichen aneinandergeraten sein.