Anzeige
Home>Fußball>

3. Liga: MSV Duisburg – 1. FC Saarbrücken, 3:4 (0:1)

Fußball>

3. Liga: MSV Duisburg – 1. FC Saarbrücken, 3:4 (0:1)

Anzeige
Anzeige

Zebras verlangen Saarbrücken alles ab

Zebras verlangen Saarbrücken alles ab

3. Liga: MSV Duisburg – 1. FC Saarbrücken, 3:4 (0:1)
Der 1. FC Saarbrücken bleibt nach einem Sieben-Tore-Spektakel weiter oben dran. Gegen den MSV Duisburg gelingt am Ende ein 4:3-Auswärtssieg.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der MSV Duisburg und der 1. FC Saarbrücken lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 3:4 endete. Die Überraschung blieb aus, sodass die Zebras eine Niederlage kassierten. Das Hinspiel war mit 2:0 zugunsten von Saarbrücken geendet.

Tobias Jänicke bediente Sebastian Jacob, der in der zwölften Spielminute zum 1:0 einschoss. Duisburg brauchte den Ausgleich, aber die Führung des 1. FC Saarbrücken hatte bis zur Pause Bestand. Leo Weinkauf erhöhte den Vorsprung von Saarbrücken nach 64 Minuten auf 2:0. Der MSV Duisburg wurde deutlich abgehängt, als Adriano Grimaldi nach Vorarbeit von Jacob auf 3:0 für den 1. FC Saarbrücken erhöhte (68.). Wenige Minuten später verkürzten die Zebras auf 1:3 (73.). Grimaldi vergrößerte den Vorsprung, als er nach Vorlage von Julian Günther-Schmidt ins Schwarze traf (78.). In der 80. Minute brachte Duisburg das Netz zum Zappeln. Kurz vor Ultimo war noch Orhan Ademi zur Stelle und zeichnete für das dritte Tor des MSV Duisburg verantwortlich (87.). Als der Referee die Begegnung beim Stand von 4:3 letztlich abpfiff, hatte Saarbrücken die drei Zähler unter Dach und Fach.

Die Zebras befinden sich derzeit im Tabellenkeller. Nun musste sich Duisburg schon 13-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sechs Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Für den MSV Duisburg sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der 1. FC Saarbrücken im Klassement nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Die Gäste verbuchten insgesamt zehn Siege, sieben Remis und fünf Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief Saarbrücken konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Während die Zebras am kommenden Mittwoch den 1. FC Magdeburg empfangen, bekommt es der 1. FC Saarbrücken am selben Tag mit der Zweitvertretung von Borussia Dortmund zu tun.