Anzeige
Home>Fußball>

3. Liga: Platzsturm bei Eintracht Braunschweig nach Aufstieg - Schiri beendet Spiel nach 87 Minuten

Fußball>

3. Liga: Platzsturm bei Eintracht Braunschweig nach Aufstieg - Schiri beendet Spiel nach 87 Minuten

Anzeige
Anzeige

Platzsturm bei Aufstiegsparty

Platzsturm bei Aufstiegsparty

Schon vor dem letzten Spieltag stand Eintracht Braunschweig als Drittliga-Aufsteiger fest. Bei der Niederlage gegen Viktoria Köln kommt es dann schon vor dem Abpfiff zu tumultartigen Szenen. Das Endresultat ist nur eine Randnotiz.
Am letzten Spieltag sorgen die Braunschweig-Fans für einen Platzsturm noch vor Abpfiff
Am letzten Spieltag sorgen die Braunschweig-Fans für einen Platzsturm noch vor Abpfiff
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Chaos bei der Aufstiegsparty von Eintracht Braunschweig!

Schon vor dem letzten Spieltag der 3. Liga stand das Team von Trainer Michael Schiele als Aufsteiger fest.

Auch eine 0:1-Niederlage gegen FC Viktoria Köln konnte die Laune der Fans nicht verderben - und das Spiel wurde von Schiedsrichter Patrick Alt schon nach 87 gespielten Minuten abgepfiffen! (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 3. Liga)

Platzsturm vor Abpfiff - Spiel vorzeitig beendet

Denn die Fans wollten mit ihrer Aufstiegssause nicht bis zum Abpfiff warten. Es kam zu kuriosen Szenen.

In der 87. Minute kletterten die Anhänger der Eintracht über die Barrikaden und begannen, das Spielfeld zu stürmen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 3. Liga)

Bengalos auf dem Rasen

Auch Bengalos flogen auf den Rasen, es wurde chaotisch.

Alt unterbrach daraufhin die Partie, entschied sich kurze Zeit später, das Spiel vorzeitig zu beenden. Und dann gab es absolut kein Halten mehr.

Das Spielfeld füllte sich mit Fans, die sich freudetrunken in den Armen lagen und den direkten Wiederaufstieg mit ihrer Mannschaft feierten. (DATEN: Die Tabelle der 3.Liga)

Das negative Endresultat war da schon längst vergessen.