Anzeige
Home>Fußball>

3. Liga: 1860 festigt Tabellenführung - Dresden siegt gegen Dortmund

Fußball>

3. Liga: 1860 festigt Tabellenführung - Dresden siegt gegen Dortmund

Anzeige
Anzeige

1860 festigt Tabellenführung

1860 festigt Tabellenführung

1860 München festigt mit einem Sieg gegen den MSV Duisburg seine Tabellenführung in der 3. Liga. Absteiger Dynamo Dresden fertigt Borussia Dortmund ab.
1860 München gegen MSV Duisburg
© Imago
SID
SID
. SPORT1
. SPORT1
von SID, SPORT1

Tabellenführer TSV 1860 München ist in der 3. Liga weiter eine Klasse für sich!

Die Löwen gewannen ihr Heimspiel gegen den MSV Duisburg mit 4:1 (4:1). Albion Vrenezi war mit zwei Treffern der überragende Akteur auf dem Platz (2./31.). Fynn Lakenmacher (12.) und Yannick Deichmann (35.) sorgten nach einer guten halben Stunde schon für klare Verhältnisse auf Seiten der Sechziger.

Der Anschlusstreffer gelang dem MSV kurz vor der Halbzeit mit Hilfe von 1860-Torwart Marco Hiller, der in der 43. Minute nach einer Ecke von Moritz Stoppelkamp den Ball ins eigene Tor faustete. Der Keeper hatte zuvor einen Foulelfmeter von Stoppelkamp (42.) pariert. Nach einem turbulenten ersten Durchgang ging es nach der Pause ruhiger zu.

Dresden schlägt BVB

Im Verfolgerduell kam der SC Freiburg II zu einem 1:0 (0:0) gegen den FC Ingolstadt. Lars Kehl (56.) erzielte das Tor des Tages für die Breisgauer. Die Sechziger weisen 19 Punkte auf und haben drei Zähler Vorsprung vor Freiburg. Dann folgt die SV Elversberg (15), die sich morgen gegen den SV Meppen wieder an den Freiburgern vorbeischieben kann. (siehe Tabelle 3. Liga)

Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden feierte durch ein 3:0 (1:0) gegen Borussia Dortmund II den zweiten Sieg in Folge und verbesserte sich auf Rang fünf (12 Zähler). Kevin Ehlers (9.), Ahmet Arslan (65., Handelfmeter) und Claudio Kammerknecht (89.) trafen für die Sachsen. Dortmunds Mario Suver sah wegen wiederholten Foulspiels (63.) die Gelb-Rote Karte.

Oldenburg siegt nach Rückstand

Im Niedersachsenderby kam Aufsteiger VfB Oldenburg zu einem 4:3 (1:2) gegen den VfL Osnabrück und machte einen 1:3-Rückstand wett. Waldhof Mannheim setzte sich gegen Aufsteiger SpVgg Bayreuth mit 2:1 (1:1) durch. Der Hallesche FC bezwang überzeugend den SC Verl 5:1 (1:0).

Aufsteiger Rot-Weiss Essen hatte am Freitagabend den ersten Saisonsieg gefeiert. Die Mannschaft von Christoph Dabrowski bezwang Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue mit 2:1 (1:1).