Home>Fußball>

3. Liga: SG Dynamo Dresden – VfB Lübeck (Samstag, 14:00 Uhr)

Fußball>

3. Liga: SG Dynamo Dresden – VfB Lübeck (Samstag, 14:00 Uhr)

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Dynamo Dresden erwartet Lübeck

3. Liga: SG Dynamo Dresden – VfB Lübeck (Samstag, 14:00 Uhr)

©
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Lübeck steht bei Dynamo Dresden eine schwere Aufgabe bevor. Die achte Saisonniederlage kassierte Dresden am letzten Spieltag gegen den FC Ingolstadt 04. VfB Lübeck trennte sich im vorigen Match 1:1 von SSV Ulm 1846. Im ersten Duell hatte beim 1:0 ein Tor mehr den Ausschlag zugunsten von SG Dynamo Dresden gegeben.

{ "placeholderType": "MREC" }

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für Dresden wie am Schnürchen (8-0-3). Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des Gastgebers ist die funktionierende Defensive, die erst 22 Gegentreffer hinnehmen musste.

In der Fremde ist bei Lübeck noch Sand im Getriebe. Erst zehn Punkte sammelte man bisher auswärts. Der Angriff ist beim Gast die Problemzone. Nur 24 Treffer erzielte VfB Lübeck bislang. Vier Siege und zehn Remis stehen zehn Pleiten in der Bilanz von Lübeck gegenüber. Zuletzt machte VfB Lübeck etwas Boden gut. Zwei Siege und zwei Unentschieden schaffte VfB Lübeck in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss Lübeck diesen Trend fortsetzen.

Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Lübeck schafft es mit 22 Zählern derzeit nur auf Platz 18, während SG Dynamo Dresden 24 Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt.

{ "placeholderType": "MREC" }

VfB Lübeck geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte Lübeck nämlich insgesamt 24 Zähler weniger als Dynamo Dresden.