Home>Fußball>Relegation Bundesliga>

Hertha BSC: Fan verstirbt im Zuge einer Schlägerei nach Relegationsspiel gegen Hamburger SV

Relegation Bundesliga>

Hertha BSC: Fan verstirbt im Zuge einer Schlägerei nach Relegationsspiel gegen Hamburger SV

Hertha-Fan verstirbt nach Schlägerei

Hertha-Fan verstirbt nach Schlägerei

Ein Fan von Hertha BSC verstirbt im Zuge einer Schlägerei nach dem Relegations-Hinspiel gegen den Hamburger SV. Der Täter soll aus Rostock kommen.
Nach dem Relegations-Hinspiel zwischen Hertha BSC und dem Hamburger SV kam es zu einer folgenschweren Schlägerei
Nach dem Relegations-Hinspiel zwischen Hertha BSC und dem Hamburger SV kam es zu einer folgenschweren Schlägerei
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Tragödie in Berlin: Ein Fan des Bundesligisten Hertha BSC ist am Dienstag an den Folgen einer Schlägerei verstorben. Das gab die Staatsanwaltschaft und Berliner Polizei in einem offiziellen Statement bekannt.

Der folgenschwere Streit, der zu den tödlichen Verletzungen führte, soll sich am 19. Mai nach dem Relegations-Hinspiel gegen den Hamburger SV nahe dem Berliner Olympiastadion zugetragen haben.

Der 55-Jährige sei von einem Mann mit Rostocker Kennzeichnen niedergeschlagen worden, anschließend mit dem Kopf auf den Asphalt gekommen. Die angebliche Folge: Schädelbruch.

Der Hertha-Fan soll vier Wochen im Koma gelegen haben, ehe er verstorben sei, hieß es Berliner Medien zufolge. Medizinische Spezialisten haben ihm nicht mehr helfen können.

Nach Angaben der Polizei ermittelt das Berliner Landeskriminalamt wegen Körperverletzung mit Todesfolge. Der Mann, der für die tödliche Verletzung verantwortlich sein soll, habe auf dem Beifahrersitz gesessen sowie ein Oberteil mit dem Hansa-Vereinslogo getragen. Er sei nach der Tat geflüchtet.

Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen.