Anzeige

Schalke bei Gnabry in der Pole?

Schalke bei Gnabry in der Pole?

Schalke 04 will nach Bentaleb und Stambouli auch Serge Gnabry verpflichten. Manager Christian Heidel bestätigt Interesse am Olympia-Shootingstar.
585832794.jpg
© Getty Images

Wechselt nach Nabil Bentaleb und Benjamin Stambouli auch noch Serge Gnabry im Transfermarkt-Schlussspurt zu Schalke 04?

Manager Christian Heidel dementierte in der WZ zumindest nicht das Interesse der Königsblauen an dem Arsenal-Profi. "Bis auf den FC Bayern beschäftigen sich 17 von 18 Bundesligaklubs mit ihm", sagte Heidel - Schalke inklusive.

Die Sommer-Transferperiode endet 2019 in Deutschland erst am 2. September
+24
Transfers: Klose-Rückkehr geplatzt

Möglich, dass die Gunners den Olympia-Teilnehmer für eine Saison verleihen, nachdem Cheftrainer Arsene Wenger zuvor angekündigt hatte, den bis 2017 laufenden Vertrag mit Gnabry verlängern zu wollen. 

Heidel hatte am Donnerstag erklärt, dass er den gesuchten Nachfolger für Leroy Sane bereits gefunden habe. "Ich habe immer gelesen, wir suchen Spieler. Wir suchen seit vier Wochen nicht mehr. Wir haben längst gefunden und sind dabei, die Dinge umzusetzen."