Anzeige

So kam es zum Tumult bei Bayern

So kam es zum Tumult bei Bayern

Beim Spiel Hertha gegen Bayern kommt es nach dem Abpfiff zu einer Rudelbildung. Grund ist eine Aktion des Berliner Torwarts. Den knöpft sich später Manuel Neuer vor.
Hertha BSC v Bayern Muenchen - Bundesliga
Hertha BSC v Bayern Muenchen - Bundesliga
© Getty Images

Direkt nach dem 1:1 des FC Bayern bei Hertha BSC kam es auf dem Platz zu einer Rudelbildung.

Im Zentrum des Geschehens: Berlins Torwart Rune Jarstein. Gleich mehrere Bayern-Spieler gingen auf den Norweger los.

Der Grund des Ärgers: Jarstein hatte nach dem Tor zum Ausgleich von Robert Lewandowski in der sechsten Minute der Nachspielzeit den Ball genommen und mit voller Wucht Bayern-Star Xabi Alonso abgeschossen. 

Neuer: "Das gehört sich nicht"

Manuel Neuer kritisierte danach Jarsteins Ausdruck des Frusts.

"Das gehört sich einfach nicht. Das hat mit Fairness nichts zu tun. Wenn man einen Spieler absichtlich mit dem Ball abschießt, dann ist man kein gutes Vorbild", schimpfte der Weltmeister in der ARD.