Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Sebastian Rudy spricht über Wechsel zum FC Bayern

Bundesliga>

Bundesliga: Sebastian Rudy spricht über Wechsel zum FC Bayern

Anzeige
Anzeige

Rudy will über Bayern zur WM

Rudy will über Bayern zur WM

Hoffenheims Kapitän Sebastian Rudy ist sicher, dass er sich beim FC Bayern durchsetzen kann und hat auch schon eine Wunschposition im Blick.
FC Schalke 04 v TSG 1899 Hoffenheim - Bundesliga
FC Schalke 04 v TSG 1899 Hoffenheim - Bundesliga
© Getty Images

Hoffenheim-Kapitän Sebastian Rudy hat keine Angst vor seinem Wechsel nach München.

"Ich gehe so oder so mit breiter Brust zu den Bayern. Ich weiß ganz genau, was ich kann und dass ich mich nirgendwo verstecken muss", sagte der Nationalspieler, der im Sommer ablösefrei an die Isar wechselt, dem Kicker.

Der 27-Jährige hat auch schon eine klare Vorstellung, wo er spielen möchte: "Das ist ganz klar mein Ziel, auf der Sechs zu spielen. Da sehe ich mich am besten aufgehoben. Jeder weiß, das ist meine Lieblingsposition." Aber auch die rechte Seite, wo ein Nachfolger für Philipp Lahm gesucht wird, sei für ihn eine Option, erklärte Rudy.

Mit dem Wechsel zum Rekordmeister hofft Rudy auch, dass seine Karriere in der Nationalmannschaft neuen Schwung aufnimmt. "Ich denke meine WM-Chancen stehen nicht so schlecht, eine gute Saison in München kann da sicher noch helfen."

Vor der EM in Frankreich wurde Rudy aus dem Kader gestrichen – "ein Nackenschlag" für den 27-Jährigen. "Aber ich habe das eher als Chance wahrgenommen, als Herausforderung noch stärker zurückzukommen", erklärte Rudy.

Der Bundesliga- und internationale Transfermarkt
Jadon Sancho fordert Gerechtigkeit für George Floyd
Thiago Almada steht aktuell bei Velez Sarfield unter Vertrag
Argentina's Velez Sarfield player Thiago Almada celebrates his goal against Ecuador's Aucas during their Copa Sudamericana football match at Gonzalo Pozo stadium in Quito on February 18, 2020. (Photo by RODRIGO BUENDIA / AFP) (Photo by RODRIGO BUENDIA/AFP via Getty Images)
+35
Transfers: Nächster Messi als Sancho-Alternative?

In der laufenden Saison hat der Kapitän der TSG Hoffenheim 31 Einsätze bestritten und kann die Kraichgauer erstmals in der Vereinsgeschichte in die Champions League führen.