Gladbacher muss vor Gericht

Gladbacher muss vor Gericht

Mittelfeldspieler Michael Cuisance von Borussia Mönchengladbach wird Fahren ohne Führerschein vorgeworfen, deshalb muss er nun vor das Amtsgericht in Mönchengladbach.
MICHAËL CUISANCE
Sabrina Barlemann
von S. Barlemann
am 23. März

Mittelfeldspieler Michael Cuisance von Borussia Mönchengladbach muss sich am kommenden Mittwoch vor dem Amtsgericht in Mönchengladbach verantworten. 

Dem 19 Jahre alten Franzosen wird vorgeworfen, im August 2018 ohne den Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis mit seinem Auto gefahren zu sein.

"Gegen den vom Amtsgericht erlassenen Strafbefehl hatte der Angeklagte Einspruch eingelegt, so dass die Sache nun verhandelt werden muss", teilte das Gericht mit.

Die Borussia wollte auf SID-Anfrage den Bericht nicht kommentieren.

Auch bei den Fohlen läuft er gerade für den jungen Straßburger nicht rund. Er kam bislang in dieser Saison nur zu neun Einsätze, davon nur einer in der Startelf.