Anzeige

FC Bayern wohl vor Roca-Transfer

FC Bayern wohl vor Roca-Transfer

In die Transferbemühungen des FC Bayern kommt offenbar Bewegung. Wie spanische Medien berichten, steht U21-Europameister Marc Roca vor einem Wechsel nach München.
Spain v Germany - 2019 UEFA European Under-21 Championship Final
Sportinformationsdienst
Sportinformationsdienst
von Sportinformationsdienst

Ein Megatransfer a la Leroy Sané lässt weiter auf sich warten, doch laut spanischen Medien sind die Verhandlungen zwischen Bayern München und einem anderen Spieler weit fortgeschritten.

Dawid Kownacki
Dawid Kownacki stand bei der WM 2018 im polnischen Kader
Bundesliga: Dawid Kownacki von Fortuna Düsseldorf erleidet Muskelfaserriss, Düsseldorfs Stürmer Dawid Kownacki fällt aus
Leonardo Bittencourt, Andre Silva und Patrik Schick wechselten am Deadline Day
+51
Fixe Sommer-Transfers der Bundesliga-Saison 2019/20

Wie die Sporttageszeitung Marca am Dienstagabend berichtete, hat der deutsche Fußball-Rekordmeister bereits Einigkeit mit dem spanischen U21-Europameister Marc Roca erzielt.

Espanyol pocht auf Ablösesumme

Dem Transfer des 22 Jahre alten zentralen Mittelfeldspielers stehe allerdings noch die hohe Ablöseforderung von Rocas Klub Espanyol Barcelona im Wege. Die Katalanen pochen laut Marca auf die im Vertrag bis 2022 festgeschriebenen 40 Millionen Euro Ablöse.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der FC Bayern wollte sich in Person von Karl-Heinz Rummenigge auf SPORT1-Nachfrage nicht dazu äußern.

Spanien-Experte skeptisch

Der Journalist und Spanien-Experte Miguel Gutiérrez zeigt sich bezüglich Rocas sportlicher Eignung für den FC Bayern eher verhalten. 

"Er ist ein technisch guter Ballverteiler, der immer versucht, das Spiel schnell zu halten. Ihm fehlt meiner Meinung nach aber ein bisschen Dynamik und Schnelligkeit", erklärt Gutiérrez SPORT1, "er hat sich gut entwickelt, aber ob er jetzt schon für einen großen Klub wie Bayern bereit ist, muss man abwarten, zumal Real Madrid und Barcelona für diese Position gesucht haben und keiner von beiden angebissen hat."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Zuvor hatte der FC Bayern im Werben um Rocas Landsmann Rodrigo das Nachsehen gehabt. Der 23-Jährige, der ebenfalls im Mittelfeldzentrum beheimatet ist, wechselte Anfang Juli für festgeschriebene 70 Millionen Euro von Atlético Madrid zu Manchester City.

Roca würde in Suchschema passen

Beim englischen Meister steht auch ausgerechnet Bayerns erklärtes Top-Transferziel Sané unter Vertrag.

Auf der USA-Reise der Münchner machte Rummenigge am Montag erneut klar, dass man vor allem noch einen Flügelspieler holen wolle, aber auch einen weiteren Mittelfeldspieler für das Zentrum. Roca wäre so jemand.

Die Münchner haben bislang für die neue Saison die französischen Weltmeister Lucas Hernandez (80 Millionen Euro Ablöse/Atlético Madrid) sowie Benjamin Pavard (35 Millionen Euro/VfB Stuttgart) und Angriffstalent Jann-Fiete Arp (3 Millionen Euro/Hamburger SV) unter Vertrag genommen.

Der Kader umfasst momentan lediglich 17 Feldspieler, Trainer Niko Kovac erklärte zuletzt: "19 brauchen wir schon."