Anzeige

Bayern hat Ajax-Star im Visier

Bayern hat Ajax-Star im Visier

Der FC Bayern ist auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger für die neue Saison. Ein Spieler von Ajax Amsterdam hat das Interesse des Klubs geweckt.
Der FC Bayern hat nach SPORT1-Informationen Interesse an Ajax' Sergino Dest
Der FC Bayern hat nach SPORT1-Informationen Interesse an Ajax' Sergino Dest
© Getty Images
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der FC Bayern scheint einen Kandidaten für die offen Abwehrposition auf der rechten Seite gefunden zu haben. Nach SPORT1-Informationen hat der Verein ein Auge auf Ajax-Verteidiger Sergino Dest geworfen.

Der Bundesliga- und internationale Transfermarkt
Jadon Sancho fordert Gerechtigkeit für George Floyd
Thiago Almada steht aktuell bei Velez Sarfield unter Vertrag
Argentina's Velez Sarfield player Thiago Almada celebrates his goal against Ecuador's Aucas during their Copa Sudamericana football match at Gonzalo Pozo stadium in Quito on February 18, 2020. (Photo by RODRIGO BUENDIA / AFP) (Photo by RODRIGO BUENDIA/AFP via Getty Images)
+35
Transfers: Nächster Messi als Sancho-Alternative?

De Telegraaf berichtete zuvor, dass der FC Bayern bereits ein Angebot für den 19-Jährigen in Amsterdam vorgelegt haben soll. Der erste Vorschlag belaufe sich demnach auf eine Summe von 20 Millionen Euro.

Doch dieses Angebot reicht Ajax scheinbar nicht.

Preisvorstellungen von Ajax und FCB passen noch nicht zusammen

Die Preisvorstellung von Ajax-Sportdirektor Marc Overmars soll deutlich höher liegen.

Für seinen Top-Spieler wolle er 30 Millionen Euro haben, könnte sich demnach aber auch bei einem Angebot von 26 Millionen Euro zu einem Transfer verleiten lassen und damit Dest nach München ziehen lassen.

Wie die Zeitung außerdem berichtet, soll Dest selbst Interesse an einem Wechsel nach Deutschland haben. Sein Management sei schon bereit für Verhandlungen mit dem FC Bayern. Was jetzt noch fehlt, ist das Startzeichen aus Amsterdam.

Bei einem Transfer könnte Dest schon in der kommenden Saison für die Bayern auf dem Feld stehen und den Bayern-Neuzugang Álvaro Odriozola beerben.

Odriozola, den der FC Bayern frisch von Real Madrid ausgeliehen hat, konnte bisher noch nicht überzeugen und dient damit aktuell als Übergangslösung.