Anzeige

Haaland schwärmt von Moukoko

Haaland schwärmt von Moukoko

Erling Haaland zeigt sich mächtig beeindruckt von Youssoufa Moukoko. Er habe noch nie einen 15-Jährigen gesehen, der so gut sei. Moukoko ist nicht der einzige Teenie im BVB-Trainingslager.
 Erling Haaland zeigt sich mächtig beeindruckt von Youssoufa Moukoko. Er selbst sei mit 15 Jahren noch nicht so gut gewesen wie das Wunderkind.
Patrick Berger
Patrick Berger
von Patrick Berger

Nach Erling Haaland steht in Youssoufa Moukoko schon der zweite Wunder-Stürmer beim BVB in den Startlöchern.

Fast fünf Jahre trennen den Norweger und den erst 15 Jahre alten Teenie-Stürmer. Moukoko kniet sich beim Profi-Trainingslager in Bad Ragaz/Schweiz voll rein und hält mit den teilweise doppelt so alten Profis mit.

Haaland, der in der abgelaufenen Saison 44 Tore in 40 Spielen für Salzburg und Dortmund gemacht hat, schwärmt schon: "Man kann ihn nicht mit mir vergleichen, denn er ist viel besser, als ich es mit 15 war", sagt Haaland und fügt hinzu: "Er trainiert in dem Alter schon bei den BVB-Profis und ist richtig gut. Mit 15 war ich noch in meinem Heimatklub in Bryne."

Moukoko, der am 20. November 16 Jahre alt wird und erst dann für die Bundesliga spielberechtigt wäre, hat in drei Jugendsaisons beim BVB 128 Tore erzielt.

"Ich möchte nicht zu viel Druck auf den Jungen aufbauen", sagt Haaland, "ich habe aber noch nie einen 15-Jährigen gesehen, der so gut ist.

Nach dem Trainingsauftakt von Borussia Dortmund spricht Abwehrchef Mats Hummels über den Kader des BVB und äußert sich zum Verbleib von Jadon Sancho.
00:42
Hummels freut sich über Sancho-Verbleib

Neben Moukoko sind im BVB-Camp in der Schweiz auch die Teenies Jude Bellingham (17/kam von Birmingham), Giovanni Reyna (17), Nnamdi Collins (16), Ansgar Knauff (18), Immanuel Pherai (19) und Luca Unbehaun (19) dabei.

Haaland scherzt: "Ich bin schon jung, aber neben all den jungen Spielern bei uns im Kader fühle ich mich fast schon alt."