Gladbach zittert sich zum Sieg

Gladbach zittert sich zum Sieg

Borussia Mönchengladbach müht sich trotz des Wirbels um Breel Embolo nach zwei Siegen ohne Sieg gegen Werder Bremen zu drei Punkten. Beide Keeper zeigen wilde Flugeinlagen.
Breel Embolo soll angeblich gegen die Quarantänevorschriften verstoßen und an einer Party teilgenommen haben. Trainer Marco Rose stellt sich hinter den Gladbach-Stürmer.
Corona-Party oder nicht? Rose glaubt Embolo
01:30
Nadine Münch
von Nadine Münch
am 19. Jan

Borussia Mönchengladbach hat sich trotz des Wirbels um Breel Embolo nach zuletzt zwei Spielen ohne Sieg mit einem Dreier zurückgemeldet.

Gegen Werder Bremen gewannen die Fohlen am 17. Bundesliga-Spieltag dank eines sehenswerten Flugkopfball-Treffers von Nico Elvedi mit 1:0 (0:0). (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Damit rückt die Mannschaft von Trainer Marco Rose in der Tabelle vorübergehend wieder auf Platz 6 vor, nachdem sie durch die Punktverluste zuletzt abgerutscht war. (Bundesliga-Tabelle)

Wirbel um Embolo bei Gladbach

Durch die Rot-Sperre von Marcus Thuram und Embolos Fehlen musste Rose seine Startelf umbauen und rotierte insgesamt auf vier Positionen. Für Denis Zakaria, Lars Stindl, Embolo und Ramy Bensebaini beginnen Oscar Wendt, Hannes Wolf, Patrick Herrmann und Alassane Plea.

Beide Keeper mit Flugeinlagen

Auch wenn die Partie in der ersten Hälfte torlos blieb, war sie dennoch nicht unspektakulär! Beide Torhüter sorgten mit wilden Flugeinlagen für echte Highlights. 

Werder-Keeper Jiri Pavlenka eilte nach gut 20 Minuten weit aus dem Sechzehner, um Jonas Hofmann zu stoppen, verfehlte aber den Ball und räumte stattdessen Hofmann um. Da mit Ömer Toprak noch ein Verteidiger dabei und es somit keine Notbremse war, sah Pavlenka lediglich Gelb.

Robert Lewandowski trifft, wie er will
Max Kruse von Union Berlin reagierte nun auf Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg und dessen Kritik
nach vermeintlichem Tor zum 1:0 durch Thomas Mueller (FC Bayern Muenchen 25), VAR Abseits, GER, FC Bayern Muenchen vs. Hertha Berlin, Fussball, Bundesliga, 3. Spieltag, Saison 2020 2021, 04.10.2020, DFB DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi-video., GER, FC Bayern Muenchen vs. Hertha Berlin, Fussball, Bundesliga, 3. Spieltag, Saison 2020 2021, 04.10.2020 Muenechen *** after alleged goal to 1 0 by Thomas Mueller FC Bayern Muenchen 25 , VAR Offside, GER, FC Bayern Muenchen vs Hertha Berlin, soccer, Bundesliga, 3 matchday, season 2020 2021, 04 10 2020, DFB DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video , GER, FC Bayern Muenchen vs Hertha Berlin, soccer, Bundesliga, 3 matchday, season 2020 2021, 04 10 2020 Munich Copyright: xEibner-Pressefoto SaschaxWaltherx EP_EER
GER, 1.FBL, Bayer Leverkusen vs TSG Hoffenheim 13.12.2020, BayArena, Leverkusen, GER, 1.FBL, Bayer Leverkusen vs TSG Hoffenheim , DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi-video. im Bild Lucas Alario (Leverkusen) freut sich über das Tor zum 4:1 *** GER, 1 FBL, Bayer Leverkusen vs TSG Hoffenheim 13 12 2020, BayArena, Leverkusen, GER, 1 FBL, Bayer Leverkusen vs TSG Hoffenheim , DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video in the picture Lucas Alario Leverkusen is happy about the gate to the 4 1 nordphotoxBratic nph00250
+8
Torjäger: Lewandowski sichert sich alleinigen Rekord

Gladbach trifft nach Standard

Eine Viertelstunde später wagte auf der anderen Seite auch Gladbachs Keeper Yann Sommer einen Ausflug, doch auch seine Rettungsaktion gegen Josh Sargent misslang, den Nachschuss von Felix Agu konnte Geburtstagskind Matthias Ginter von der Linie kratzen. Sommer hatte zuvor bei einem Schuss von Romano Schmid stark pariert.

In der zweiten Hälfte sorgte schließlich eine Standardsituation für Gladbachs Siegtreffer. Elvedi köpfte eine Freistoß-Hereingabe von Wendt aus dem linken Halbfeld ins Tor (66. Minute). (Ergebnisse/Spielplan)

Die beste Chancen zum Ausgleich für Werder hatten die eingewechselten Milot Rashica (Pfostenschuss) und Leonardo Bittencourt, die in der Schlussphase zwei Top-Chancen vergaben.

Werder wartet seit Oktober 2010 auf einen Sieg im Borussia-Park und schließt die Vorrunde mit 18 Zählern ab.