Anzeige

Zukunft von Bayer-Star entschieden

Zukunft von Bayer-Star entschieden

Bayer Leverkusen hält eines seiner größten Talente in den eigenen Reihen. Die Werkself verlängert den Vertrag mit Florian Wirtz langfristig.
Für die anstehenden Länderspiele hat der Bundestrainer zwei Neulinge nominiert. Einige große Namen fehlen dagegen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Florian Wirtz hat seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen langfristig verlängert. 

Wie der Bundesligist am Montag offiziell bekannt gab, unterschrieb der Shootingstar einen neuen Vertrag bis 2026. Der hochbegabte Mittelfeldspieler entschied sich damit an seinem 18. Geburtstag für eine vorzeitige Verlängerung um drei Jahre. 

Mit starken Leistungen hat Wirtz nach dem Sprung in den Profibereich schnell auf sich aufmerksam gemacht und es bereits zum deutschen Nationalspieler geschafft. In 44 Spielen für Leverkusen bringt er es auf acht Tore und sechs Assists. Zahlen, die Begehrlichkeiten bei anderen Klubs geweckt haben dürften. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Umso mehr freut sich Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes über die nun erfolgte Weichenstellung mit Wirtz. Diese sei "ein aussagekräftiges Statement des Vereins, wie wir hier in Leverkusen auch künftig die Dinge angehen werden."

Mit hochklassigen und gleichzeitig noch entwicklungsfähigen Spielern, für die Bayer 04 schon seit vielen Jahren eine erstklassige Adresse sei. "Florian Wirtz ist gleichzeitig ein Versprechen für die Zukunft als auch ein Garant für sportlichen Erfolg in der Gegenwart." 

Wirtz erklärte: "Ich spiele hier in einem super Verein, der zu den besten in Deutschland gehört und mit dem ich in den nächsten Jahren höchste Ziele in Angriff nehmen will." Er wolle mit Leistung dazu beitragen, in naher Zeit mit dem Verein Titel zu holen. 

Bayers Geschäftsführer Rudi Völler hofft, dass Wirtz in den nächsten Jahren "zu einem absoluten Führungsspieler, zu einer Stütze unserer Mannschaft" werden könne.