Bayern erfüllt Nagelsmanns Wunsch

Bayern erfüllt Nagelsmanns Wunsch

Julian Nagelsmann bekommt einen Wunsch erfüllt, denn der FC Bayern holt zwei weitere Co-Trainer von RB Leipzig.
Aufgrund einer kuriosen Vertragskonstellation startet Dayot Upamecano sein Training für die neue Saison nicht beim neuen Arbeitgeber FC Bayern, sondern noch einmal in Leipzig.
Nanu? Trainingsstart für Upamecano in Leipzig
00:38
Florian Plettenberg
von Florian Plettenberg
am 9. Juni

Gute Nachrichten für Julian Nagelsmann!

Nach SPORT1-Informationen werden ihm die beiden Co-Trainer Xaver Zembrod und Dino Toppmöller von RB Leipzig zum FC Bayern folgen. FCB-Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen hat eine Einigung mit Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff erzielt. Die Münchner bezahlen eine Ablösesumme im sechsstelligen Bereich.

Wechsel von Alfred Schreuder vom Tisch

Nagelsmann bekommt seine Wunsch-Co-Trainer!

Damit ist auch ein Wechsel von Alfred Schreuder vom Tisch. Der frühere Cheftrainer der TSG Hoffenheim ist Assistent von Ronald Koeman beim FC Barcelona. Da beide weiterhin im Amt sind, steht Schreuder nicht zur Verfügung.

Mit Zembrod und Toppmöller (Sohn von des langjährigen Bundesliga-Trainers Klaus Toppmöller) komplettiert Nagelsmann sein Trainerteam. Zuvor stand bereits der Wechsel von Videoanalyst Benjamin Glück fest.

Zukunft von Danny Röhl weiter offen

Beim FC Bayern trifft die Leipzig-Kombo auf Toni Tapalovic (Torwarttrainer) und Dr. Holger Broich (Fitness-Chef). Die Zukunft von Danny Röhl ist hingegen noch nicht geklärt. Das Trainer-Talent ist beim FC Bayern noch bis 2022 unter Vertrag. Der Verein und Röhl haben eine Option, das Arbeitspapier um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Nagelsmann schätzt ihn, Hansi Flick würde ihn jedoch gerne zum DFB lotsen. Das Management von Röhl erwartet zeitnah eine klare Aussage von Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Röhl hat Angebote aus dem In- und Ausland.

Nagelsmann hat seine Wunsch-Co-Trainer.