BVB verlängert mit Mittelfeld-Star

BVB verlängert mit Mittelfeld-Star

Borussia Dortmund verlängert mit einem Mittelfeldspieler. Der neue Kontrakt läuft jedoch nur ein Jahr länger als der bisherige.
Die ersten offiziellen Bilder vom neuen Auswärtstrikot des BVB sind da. Das Jersey ist eine Hommage an ganz alte Zeiten, erinnert aber auch an ein Sondertrikot von 2019.
Erste echte Bilder: So sieht das neue BVB-Trikot aus
01:06
Stefan Junold
Patrick Berger
von Patrick Berger, Stefan Junold
am 29. Juli

Mahmoud Dahoud bleibt Borussia Dortmund treu!

Der Mittelfeldspieler hat seinen Vertrag beim BVB nach SPORT1-Informationen um ein Jahr bis 2023 verlängert. Sein ursprünglicher Kontrakt wäre im Sommer 2022 ausgelaufen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Obwohl der 25-Jährige Anfragen aus Italien und England vorliegen hatte, entschied er sich dazu, bei den Schwarz-Gelben für eine weitere Saison zu unterschreiben. Dahoud nimmt sogar eine leichte Gehaltsreduzierung in Kauf.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Dies liegt SPORT1-Infos zufolge vor allem am neuen BVB-Trainer. Marco Rose ist ein Fan von Dahoud. Selbst nach Dubai, wo der ehemalige Gladbach-Star seinen Urlaub verbracht hat, pflegte Rose regelmäßigen Kontakt zu seinem Spieler.

Rose ist Fan von Dahoud

Von einer längerfristigen Ausweitung des Vertrags sahen die Parteien jedoch ab, da man abwarten will, wie sich Dahoud unter Rose, der im Sommer von Borussia Mönchengladbach in den Pott gewechselt ist, entwickelt. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Dahoud selbst war 2017 den gleichen Weg von Borussia zu Borussia gegangen.

In der vergangenen Saison hatte der zweimalige deutsche Nationalspieler 31 Pflichtspiele für den BVB absolviert. Den Status des unangefochtenen Stammspielers hat er bislang noch nicht erreicht.

Dortmund startet am 7. August mit dem Auswärtsspiel im DFB-Pokal gegen den SV Wehen-Wiesbaden in die neue Saison.