Anzeige

Hütter: „Meine Aussage war sicher ein Fehler“

Hütter: „Meine Aussage war sicher ein Fehler“

Adi Hütter von Borussia Mönchengladbach hat im Zusammenhang mit seinem Wechsel von Eintracht Frankfurt zu den Fohlen Fehler eingestanden.
Für Borussia Mönchengladbach geht das Trainignslager in Ostwestfalen zu Ende. Neu-Trainer Adi Hütter zieht ein Fazit.
SID
von SID
am 27. Juli

Trainer Adi Hütter vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hat im Zusammenhang mit seinem Wechsel von Eintracht Frankfurt zu den Fohlen Fehler eingestanden. Der österreichische Fußballlehrer bedauert besonders eine Äußerung.

„Meine Aussage, dass sich durch den Wechsel für mich nur die Farben ändern, war sicher ein Fehler. Das würde ich so nicht mehr sagen. Dafür steckt in den beiden Vereinen zu viel Tradition und Emotion“, sagte der 51-Jährige der Sport Bild. Hütter war für 7,5 Millionen Euro Ablöse von den Riederwäldern in den Borussia-Park nach Gladbach gewechselt.

Er habe drei Jahre hochintensiv gearbeitet, habe alles in seiner Macht stehende für den Verein gegeben, so Hütter: „Trotzdem wurde ich dann zum Schluss anders gesehen und wunderte mich über einige Aussagen. Man hat in Frankfurt versucht, Schuldige zu finden. Die hat man in Fredi (Bobic, ehemaliger Sport-Vorstand in Frankfurt, d. Red.) und mir gefunden. Das schmerzt.“