FCB abgehängt? "Nichts zu machen"

FCB abgehängt? "Nichts zu machen"

Der FC Bayern stellt die Neuzugänge Dayot Upamecano und Omar Richards vor. Auch Hasan Salihamidzic wird zu den aktuellen Themen Stellung beziehen. Die PK im zum Nachlesen.
Für Bayern-Boss Hasan Salihamidzic sind Klubs wie PSG auf dem Transfermarkt übermächtig. Dem Rekordmeister bleibt nur Kreativität.
"Nichts zu machen": PSG für Salihamidzic übermächtig
00:52
. SPORT1
von SPORT1
am 13. Juli

Die Neuen beim FC Bayern München stellen sich vor.

Mit Dayot Upamecano und Omar Richards verpflichtete der Rekordmeister zwei neue Abwehrspieler. Während der Franzose für rund 42,5 Millionen Euro von RB Leipzig kam, kostete der Engländer Richards keine Ablöse. Er kam aus der zweiten englischen Liga vom FC Reading.

Die beiden sollen die Lücke schließen, die der Abgang etablierter Abwehrkräfte aufgerissen hat. Mit Jérôme Boateng und David Alaba verließen gleich zwei jahrelange Leistungsträger die Münchner. Auch Routinier Javi Martínez verließ den Klub. (Spielplan und Ergebnisse der Bundesliga)

"Doppelpass on Tour": Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Auftakt in Mainz und Frankfurt am 11. und 12. August - weitere Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

Auf ihrer ersten Pressekonferenz im Münchner Dress standen Upamecano und Richards Rede und Antwort. Sie sprachen über ihre Rolle im Starensemble des Deutschen Meisters. Richards klärte zudem die Verwirrung um seine Körpergröße auf. "Google hat die falsche Größe angegeben mit 1,85 Meter", erklärte der Engländer. Er sei eher 1,74 Meter groß.

Insbesondere Richards wird in den kommenden Wochen im Fokus stehen. Der Linksverteidiger muss für die Verletzten Alphonso Davies und Lucas Hernández in die Bresche springen. Upamecano muss die erste Hälfte der Vorbereitung dagegen ohne seine Nebenleute absolvieren, da neben Davies und Hernández auch noch Niklas Süle und Benjamin Pavard fehlen. Die beiden haben noch Urlaub nach der EM bekommen.

Auch Sportvorstand Hasan Salihamidzic äußerte sich. Mögliche Nachverpflichtungen aufgrund der jüngsten Verletzungen lehnte er ab. Auch das Gebahren von PSG auf dem Transfermarkt sieht er mit Sorge. "Gegen manche finanziellen Kräfte ist nichts zu machen", erklärte er.

SPORT1 hat die Pressekonferenz mit Upamecano, Richards und Salihamidzic zum Nachlesen.

+++ Die Pressekonferenz ist beendet +++

Bis zum Nächsten Mal.

+++ Salihamdzic über die Verletzten-Misere +++

"Klar ist es schade, wenn Spieler sich verletzen. Wir haben aber einige Spieler, die diese Position ausfüllen können. Wir müssen zusehen, die Spieler schnell fit zu bekommen. Wir wollen deswegen aber nicht auf dem Transfermarkt tätig werden, da die Verletzungen überschaubar sind. Natürlich wollen wir erfolgreich starten. Wir haben aber eine gute Besetzung."

+++ Upamecano über die Nationalmannschaft +++

"Momentan denke ich daran nicht. Ich bin gerade angekommen, versuche gut einzusteigen. Man wird sehen, was in der Zukunft geschieht. Natürlich ist es ein Ziel, mein Land zu repräsentieren. Sie hatten ein schwieriges Turnier. Frankreich ist aber eine sehr starke Fußballnation."

+++ Upamecano über seine Rede vor Salihamidzic +++

"Das bleibt zwischen ihm und mir. Es war wichtig für mich, auszudrücken, wie zufrieden ich bin, hier zu sein. Ich möchte allen Beteiligten danken."

+++ Upamecano über das Training+++

"Es ist eine hohe Intensität, ich liebe das. Egal in welchem System wir spielen, ich werde kämpfen. Meine Rolle wird sich nicht verändern."

+++ Upamecano über sein Lieblingstier +++

"In Leipzig gibt es viele Zoos, da hat man mich gefragt, welches Tier ich mir anschauen würde und ich sagte: den Löwen. Seit ich klein war, habe ich Löwen geliebt, das hat sich nicht geändert."

+++ Upamecano über den Konkurrenzkampf +++

"Es gibt viel Konkurrenz in allen großen Vereinen. Man muss auf dem Platz alles geben. Das werde ich machen. Je mehr Konkurrenzkampf, desto besser geht es dem Kader. Ich werde alles dafür tun, um im Team zu bleiben."

+++ Upamecano über seine Rolle +++

"Ein Innenverteidiger muss mit seiner Mannschaft sprechen. Wenn ein Spieler nicht so gut ins Spiel findet, muss man ihn reinbringen. Das ist meine Arbeit. Ich werde versuchen, voranzugehen und meinen Mitspielern so gut wie möglich zu helfen."

+++ Upamecano über Rangnick +++

"Natürlich habe ich noch Kontakt mit ihm. Er ist ein wichtiger Trainer für mich. Ich spreche oft mit ihm, er hat mir viel geholfen. Ich habe ihm sehr viel zu verdanken."

+++ Upamecano über die Unterschiede zu Leipzig +++

Auf SPORT1-Nachfrage: "Es sind verschiedene Philosophien. Ich bin hier, um Spiele zu gewinnen und um meinen Platz zu kämpfen."

+++ Upamecano über Nagelsmann +++

"Ich kenne Julian seit einiger Zeit. Er ist ein sehr guter Trainer, hilft den jungen und erfahrenen Spielern. Er liebt Videoanalysen. Ich weiß, dass er von mir sehr viel erwartet. Ich werde alles geben. Er ist ein großer Trainer und ich bin sehr glücklich, mit ihm zusammenarbeiten zu können."

+++ Upamecano über die Bayern +++

"Für mich ist es ein großer Schritt. Der FC Bayern ist ein großer Verein mit Weltklasse-Spielern. Ich will für diesen Verein kämpfen. Bayern ist der beste Verein im Moment. Ich freue mich, da zu sein."

+++ Salihamidzic über Upamecano +++

"Er ist robust, hat ein gutes Passspiel, ein richtiger Innenverteidiger. Er hat den Vorteil, dass er den Trainer kennt. Er braucht keine Eingewöhnung. Er ist von Anfang an mit seinen Leaderqualitäten gefragt. Als wir in meinem Büro saßen und er den Vertrag unterschrieben hat, legte er den Stift zur Seite und hielt eine Rede, wie stolz er sei, bei den Bayern unterschrieben zu haben. Wir erwarten, dass er von hinten lautstark seine Kommandos gibt. Er ist sehr ehrgeizig."

+++ Upamecano über seine erste Zeit in München +++

Auf Deutsch: "Ich freue mich, ein Teil der Mannschaft zu sein."

+++ Richards über die rassistischen Beleidigungen gegen englische Spieler +++

"Es ist beschämend. Das sollte nicht passieren. Das muss einfach gestoppt werden. Man spielt Fußball, um die Fans glücklich zu machen. Das ist nicht schön, für keinen Spieler. Ich bitte darum, dass das endlich aufhört."

+++ Richards über den Bayern-Wechsel +++

"Ich konnte es zuerst nicht glauben. Das ist etwas, wovon man als Kind träumt. Es war verrückt."

+++ Richards über die Bayern +++

"Ich habe viele Bayern-Spiele verfolgt. Youtube ist da eine gute Quelle. Ich habe mir so viele Spiele wie möglich angeschaut, um zu verstehen, wo ich hier ankommen werde."

+++ Salihamidzic über den Transfermarkt +++

Auf SPORT1-Nachfrage: "Es ist nicht einfach, wenn man sieht, was andere investieren. Wir versuchen, auf andere Art und Weise sexy zu sein. Gegen manche finanziellen Kräfte ist nichts zu machen."

+++ Richards über seine Körpergröße +++

"Google hat die falsche Größe angegeben mit 1,85 Meter. Aber definitiv geht es nicht in Richtung 1,85 Meter, eher 1,74 Meter."

+++ Salihamidzic über Transfers +++

Die Verletzungen sind überschaubar. Wir wissen, dass das kein Problem ist und sie einigermaßen schnell auskuriert werden können. Wir sind sehr gut besetzt, haben viele gute junge Abwehrspieler, die den Konkurrenzkampf annehmen werden. Daher sehe ich keine Probleme. Wegen diesen Verletzungen sind Transfers kein Thema."

+++ Salihamidzic über Richards-Entdeckung +++

"Wir haben ihn im vergangenen Jahr besonders beobachtet, haben fast jedes Spiel gesehen. Er hat die Stärken, die wir brauchen. Er kann unter Druck spielen, hat ein feines Kombinationsspiel. Uns war klar, dass er bei uns eine sehr gute Rolle spielen kann."

+++ Salihamidzic über Verletzungen +++

"Wir denken, dass sie irgendwann im August zu uns dazustoßen werden. Davies wird so vier bis sechs Wochen brauchen. Wir wissen, wie ehrgeizig die sind. Wir müssen sie eher bremsen. Wir geben ihnen die Zeit, die sie brauchen."

+++ Richards über seine Ziele +++

"Im Fußball weiß man nie, was passiert. Ich bin bereit, sobald sie mich brauchen."

+++ Omar Richards über den FC Bayern +++

"Ich wusste sofort: Hier kann ich mich verbessern. Ich bin sehr glücklich, hier zu sein."

+++ Salihamidzic über Richards +++

"Er hat eine gute Technik, wir sind sehr froh, dass er in München ist. Er hat sich direkt gut eingebracht, saugt alles auf. Er will sich entwickeln. Die Bundesliga ist ein großer Schritt."

+++ Richards legt los +++

"Ich bin sehr gut angekommen und freue mich auf die kommende Zeit."

+++ Herzlich Willkommen +++

In wenigen Augenblicken geht es los.

+++ Davies-Diagnose ist da +++

Der FC Bayern muss wie erwartet vorerst auf Alphonso Davies verzichten.

Der Linksverteidiger hat sich in der Vorbereitung auf den Gold Cup mit der kanadischen Nationalmannschaft einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk zugezogen. Dies gab der deutsche Rekordmeister am Montag offiziell bekannt.

Davies sei für die Reha bereits wieder in München, die Verletzung werde konservativ behandelt.