Home>Fußball>Bundesliga>

FC Augsburg bestätigt: Kevin Danso wechselt zu RC Lens

Bundesliga>

FC Augsburg bestätigt: Kevin Danso wechselt zu RC Lens

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Augsburg wird Problem-Profi los

Kevin Danso steht unmittelbar vor einem Abschied vom FC Augsburg. Der Österreicher schließt sich dem RC Lens an.
Kevin Danso versucht seinen Abgang vom FC Augsburg zu erzwingen und ist damit nicht der Erste beim Bundesligist. Sportdirektor Stefan Reuter kritisiert die "untreuen" Spieler.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Kevin Danso steht unmittelbar vor einem Abschied vom FC Augsburg. Der Österreicher schließt sich dem RC Lens an.

Der österreichische Innenverteidiger Kevin Danso steht unmittelbar vor einem Wechsel vom FC Augsburg zum RC Lens. Wie der Klub am Freitagabend bestätigte, sei er mit dem französischen Erstligisten einig über einen Wechsel. Lens bestätigte die Personalie noch nicht.

{ "placeholderType": "MREC" }

Für die Verantwortliche stand fest, "dass ein Wechsel nur zustande kommt, wenn die Rahmenbedingungen für uns passen. Dies ist nach einigen Gesprächen nun der Fall, so dass wir dem Wechsel zugestimmt haben", sagte Stefan Reuter, Augsburgs Geschäftsführer Sport: "Zuletzt hat er eine tolle Entwicklung genommen und wir hätten ihm in der kommenden Saison in der Bundesliga in unserem Team viel zugetraut. Schade, dass er dies anders sieht und nicht mehr das FCA-Trikot tragen möchte."

Die Ablösesumme für den 22-Jährigen liegt nach SPORT1-Informationen zunächst bei 5,5 Millionen Euro, es sind aber weitere Bonuszahlungen vereinbart, sodass die Ablöse deutlich ansteigen kann. Auch an einem möglichen Weiterverkauf des Profis wäre der FCA finanziell beteiligt.

{ "placeholderType": "MREC" }

Danso hatte vor drei Wochen erklärt, nicht mehr in Augsburg trainieren und spielen zu wollen. Er ließ sich krankschreiben. Dansos Vertrag beim FCA hat noch eine Laufzeit bis 30. Juni 2024. In der vergangenen Saison war Danso an den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ausgeliehen worden.

-----

mit Sport-Informations-Dienst (SID)