Anzeige

Cunha-Wechsel zu Atlético perfekt

Cunha-Wechsel zu Atlético perfekt

Der Wechsel von Olympiasieger Matheus Cunha von Hertha BSC zu Atlético Madrid ist perfekt. Die Berliner und der spanische Meister einigen sich.
Matheus Cunha stand bei Herthas Niederlage gegen den VfL Wolfsburg nicht im Kader und das hatte Gründe: Trainer Pal Dardai ist mit der Einstellung des Brasilianers nicht zufrieden.
SID
von SID
25.08.2021 | 13:47 Uhr

Der Wechsel von Olympiasieger Matheus Cunha von Hertha BSC zum spanischen Meister Atlético Madrid ist perfekt. Dies teilte der Hauptstadt-Klub am Mittwoch mit.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

In Madrid unterschrieb Cunha einen Fünfjahresvertrag, wie Atlético verlauten ließ. Als Ablösesumme für den Brasilianer waren zuletzt 30 Millionen Euro kolportiert worden.

Damit verlässt der 22 Jahre alte Stürmer Berlin nach rund anderthalb Jahren. Seit seinem Wechsel von RB Leipzig Anfang 2020 kam er in 40 Pflichtspielen für Hertha auf 13 Tore und zehn Vorlagen.

“In diesem Fall wollte Matheus eine neue Herausforderung und hat diese für sich bei einem Champions-League-Klub in Spanien gefunden”, sagte Hertha-Geschäftsführer Fredi Bobic.