Anzeige

Wirtz knackt Rekord von Podolski

Wirtz knackt Rekord von Podolski

Youngster Florian Wirtz gelingt im Spiel gegen den FSV Mainz 05 ein historischer Treffer. Der Leverkusener knackt eine Bestmarke von Lukas Podolski.
Florian Wirtz und Jamal Musiala sind DIE Shootingstars der Bundesliga. Doch wer von den beiden Megatalenten hat aktuell im direkten Vergleich die Nase vorn?
. SPORT1
von SPORT1
25.09.2021 | 17:05 Uhr

Florian Wirtz hat einmal mehr Geschichte geschrieben.

Der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen ist durch seinen Treffer am Samstag gegen Mainz 05 zum jüngsten Spieler mit zehn Toren in der Bundesliga avanciert. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Wirtz löst Podolski ab

Der Nationalspieler traf in der 62. Minute und löste im Alter von 18 Jahren und 145 Tagen den bisherigen Rekordhalter Lukas Podolski ab, der bei seinem zehnten Treffer 208 Tage älter war. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

U21-Europameister Wirtz, der zweitjüngste Torschütze der Liga-Historie, ist nach Podolski erst der zweite Spieler der Bundesliga-Geschichte, der zehn Treffer vor seinem 19. Geburtstag erzielt hat.

Die jüngsten Bundesliga-Spieler mit zehn Toren:

1. Florian Wirtz/Bayer Leverkusen, am 25. September 2021, 18 Jahre, 145 Tage.

2. Lukas Podolski/1.FC Köln, am 22. Mai 2004 - 18 Jahre, 353 Tage.

3. Olaf Thon/Schalke 04, am 10. Mai 1985 - 19 Jahre, 9 Tage.

4. Jadon Sancho/Borussia Dortmund, am 13. April 2019, 19 Jahre, 19 Tage.

5. Horst Köppel/VfB Stuttgart, am 19. August 1967, 19 Jahre, 94 Tage.

6. Kai Harvertz/Bayer Leverkusen, am 28. Oktober 2018, 19 Jahre, 139 Tage.

7. Mario Götze/Borussia Dortmund, am 5. November 2011, 19 Jahre, 155 Tage.

8. Julian Draxler/Schalke 04, am 9. März 2013, 19 Jahre, 170 Tage.

8. Max Meyer/Schalke 04, am 7. März 2015, 19 Jahre 170 Tage.

10. Ditmar Jakobs/Rot-Weiß Oberhausen, am 7. April 1973, 19 Jahre, 222 Tage.

11. Walter Bechtold/Eintracht Frankfurt, am 18. März 1967, 19 Jahre, 236 Tage.

12. Timo Werner/VfB Stuttgart, am 1. November 2015, 19 Jahre, 240 Tage.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)