Anzeige

Streich wird deutlich: „Jegliches Maß überschritten“

Streich wird deutlich: „Jegliches Maß überschritten“

Mit gewohnt deutlichen Worten reagiert Freiburgs Trainer Christian Streich auf die Übernahme von Newcastle United durch einen saudischen Fonds.
Der SC Freiburg hat beim Testspiel gegen den FC St. Pauli sein neues Zuhause eingeweiht. Im EUROPA-PARK-Stadion gewann der Freiburg, unter anderen durch ein Traumtor von Vincenco Grifo, mit 3:0.
. SPORT1
von SPORT1
14.10.2021 | 18:01 Uhr

Die umstrittene Übernahme des englischen Traditionsvereins Newcastle United durch ein saudisches Konsortium schlägt weiterhin hohe Wellen.

Zu den großen Kritikern dieses Projekts gehört Christian Streich. Der Trainer des SC Freiburg hat in klaren Worten sein Unverständnis geäußert. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Streich: „Jegliches Maß im Fußball überschritten“

„Da passieren immer wieder Dinge im Fußball, die jegliches Maß überschritten haben. In diesem Fall ist das ja unfassbar, wer da alles dabei ist in diesem Konsortium“, echauffierte sich der 56-Jährige am Donnerstag bei der Pressekonferenz des Sportclubs. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Was ihn am meisten ärgert, ist die Tatsache, dass an diesem Fonds Leute beteiligt sind, „die in schwere Menschenrechtsverletzungen verstrickt“ seien, ergänzte der für seine meinungsstarken Äußerungen bekannte Streich. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Er gehöre auf jeden Fall zu den Leuten, die damit ein Problem haben, sagte der langjährige Coach der Breisgauer.

Die Premier League hatte der Übernahme erst nach langen Debatten zugestimmt und die Zulassung damit begründet, dass der Fonds als vom Staat Saudi-Arabien getrennt zu betrachten sei.

Allerdings ist ausgerechnet der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman, dem schwere Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen werden, der einflussreichste Anteilseigner des Konsortiums.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: