Anzeige

BVB-Ticketverkauf lahmgelegt

BVB-Ticketverkauf lahmgelegt

Gegen Mainz 05 will Borussia Dortmund wieder fast 70.000 Zuschauer begrüßen. Auf dem Weg dorthin kommt es allerdings zu Problemen.
Borussia Dortmund bleibt im eigenen Stadion in der Bundesliga weiter ohne Punktverlust. Gegen den FC Augsburg lassen die Dortmunder beste Chancen liegen, jubeln aber dennoch.
SID
von SID
11.10.2021 | 14:15 Uhr

DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund ist vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 am Samstag (Bundesliga: Borussia Dortmund - 1. FSV Mainz 05, Sa. ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) von technischen Schwierigkeiten im Ticketverkauf überrascht worden.

Beim Bestellprozess für Tageskarten gegen die Rheinhessen kam es im Online-Shop am Montag zu Problemen, teilte der BVB in den Sozialen Netzwerken mit.

Die Westfalen dürfen durch die neue Corona-Schutzverordnung bis zu 67.028 Zuschauer im Signal Iduna Park empfangen.

BVB setzt gegen Mainz 05 auf 3G-Regel

Gemäß der Schutzverordnung darf der Klub die Sitzplätze komplett füllen, Stehplätze zu 50 Prozent. Dabei setzt der achtmalige Meister auf die 3G-Regel.

Borussia Dortmund verliert das Testspiel inmitten der aktuellen Länderspielphase gegen den Zweitliga-Dritten SC Paderborn mit 0:3. Dabei schnürt ein Ex-Schalker einen Doppelpack.
01:43
Testspiel-Pleite! Ex-Schalker schießt BVB ab

Bereits bei der Partie gegen den FC Augsburg vor rund eineinhalb Wochen hätte Dortmund sein Stadion mit derselben Zuschauerzahl füllen können, dies war wegen der Kurzfristigkeit jedoch nicht mehr möglich gewesen.

Letztlich sahen 41.000 Fans den 2:1-Erfolg gegen den FCA.