Anzeige

Darum verlängerte Bayern-Talent Stanisic

Darum verlängerte Bayern-Talent Stanisic

Josip Stanisic entwickelt sich beim FC Bayern immer mehr zu einer Alternative für Benjamin Pavard. Dass sein Vertrag schnell angepasst wurde, hat interessante Gründe.
Julian Nagelsmann ist, trotz Impfung, an Corona erkrankt. Der Bayern-Coach äußert sich auf der virtuellen Pressekonferenz über seine ungeimpften Spieler.
Florian Plettenberg
Florian Plettenberg
von Florian Plettenberg

Das ging schnell!

Zum einen, wie Josip Stanisic sieben Minuten nach seiner Einwechslung in Lissabon über die rechte Seite Dampf machte und mit einem feinen Pass das 4:0 durch Leroy Sané vorbereitete. Zum anderen, wie er binnen weniger Monate zweimal seinen Vertrag beim FC Bayern verlängerte. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Sein neuester Verdienst: Ein gültiges Arbeitspapier bis 2025!

Wie im SPORT1-Podcast „Meine Bayern-Woche“ enthüllt, kamen die Bayern-Verantwortlichen damit dem bislang unbekannten Interesse einiger namhafter Vereine aus dem Ausland zuvor, die sich nach dem 21 Jahre alten Neu-Nationalspieler Kroatiens erkundigt hatten.

Denn der Rechtsverteidiger ist bislang eine der Überraschungen der Saison, weil er sich unter Julian Nagelsmann einen Platz im Profi-Kader erarbeitet hat und regelmäßig Spielzeit erhält. Zudem stand er zuletzt zweimal in Folge in der WM-Quali in der Startelf der kroatischen Nationalmannschaft.

Stanisic-Leihe kein Thema

Nagelsmann machte Stanisic nach der Vorbereitung klar, dass er große Stücke auf ihn hält. Eine Leihe oder gar ein Verkauf waren seitdem kein Thema mehr. Erst Anfang Juli stattete ihn der Verein mit einem Profivertrag bis 2023 aus, weil sein Kontrakt auslief. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

„Josip ist ein toller Junge. Wir trauen ihm zu, diesen ganz wichtigen Schritt ins Profiteam so gut zu setzen, wie ihm das bisher auf dem Campus gelungen ist“, sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic damals.

  • Der SPORT1 Podcast „Meine Bayern-Woche“ auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Da die Entwicklung von Stanisic zügig weiterging, wurde sein Vertrag Mitte dieses Monats angepasst und erweitert, inklusive einer saftigen Gehaltserhöhung.

Diesmal sagte Salihamidzic: „Er hat seinen Weg gemacht und ist eine tolle Verstärkung. Josip ist ein sehr verlässlicher Spieler, sehr zweikampfstark, sehr sicher am Ball und macht auch Druck nach vorne. Er drängt sich in jedem Training auf.“

Interessant: Nach SPORT1-Informationen enthält das neue Arbeitspapier keine Ausstiegsklausel. Ein Zeugnis dessen, dass die Bayern langfristig mit dem beidfüßigen Eigengewächs planen. Er soll weiterhin Druck auf Benjamin Pavard ausüben. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Inhaber seiner Beratungs-Agentur „Ballwerk“ ist übrigens Dieter Hoeneß. Stolz posierte Stanisic nach der Vertragsunterschrift auf einem Foto mit der früheren Bundesliga-Legende, dem Bruder von Bayern-Ehrenpräsident Uli.

2017 wechselte der in München geborene Defensiv-Allrounder vom SC Fürstenfeldbruck in die U17 des FC Bayern. Unter Hansi Flick debütierte er im April 2021 in der Bundesliga gegen Union Berlin (1:1).

Nagelsmann setzte ihn beim 3:0 gegen Barcelona am 14. September erstmals in der Champions League ein. In der laufenden Saison kommt er bislang auf 447 Einsatzminuten (ein Assist). Sein Marktwert beträgt laut transfermarkt.de 3,5 Millionen Euro. Tendenz steigend.

SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg spricht mit SPORT1 Moderatorin Jana Wosnitza in Folge 26 wie immer über die Themen und News der Woche beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft. Ab sofort immer freitags: „Plettigoal“ spricht diesmal mit Hoffenheim-Stammspieler Stefan Posch. Der Nationalspieler Österreichs debütierte unter Julian Nagelsmann in der Bundesliga und verrät, warum sein Ex-Trainer gnadenlos sein kann und wie Robert Lewandowski als Gegenspieler tickt. Plettigoal erklärt euch, warum die Zukunft von Kingsley Coman den Transfer von Karim Adeyemi beeinflusst, was die Hintergründe der Vertragsverlängerung mit Josip Stanisic waren und warum sich der Nübel-Berater oft mit Hasan Salihamidzic trifft. Trainer-Legende Louis van Gaal hat sich per E-Mail gemeldet. Jetzt reinhören! Der SPORT1 Podcast „Meine Bayern-Woche“ ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.