Anzeige

Stimme der Bayern: „Eines Tages kam Hoeneß zu mir...“

Stimme der Bayern: „Eines Tages kam Hoeneß zu mir...“

Stephan Lehmann ist seit 1996 Stadionsprecher des FC Bayern. Seine Stimme kennt jeder Fan. In der neuen Folge von „Meine Bayern-Woche“ verrät er Kuriositäten und spricht über die Erlebnisse seines besonderes Jobs.
Lucas Hernández muss nach aktuellem Stand Ende Oktober ins Gefängnis. Julian Nagelsmann äußert sich dazu auf der Pressekonferenz und überrascht mit seinen Aussagen.
. SPORT1
von SPORT1
14.10.2021 | 23:52 Uhr

„Und hier ist die Mannschaftsaufstellung des FC Bayern München…“

Brüllt Stephan Lehmann diese Sätze in seiner unnachahmlichen Art in sein Mikro, dann weiß jeder Fan des FC Bayern in der Allianz Arena, dass der Anpfiff naht und die Stimmung kocht.

Seit 1996 ist der 59 Jahre alte Bayern-Fan Stadionsprecher der Münchner. Nebenbei ist er seit Jahrzehnten als gefragter Moderator tätig, unter anderem im Radio. Zuletzt bei Bayern 1. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

  • Der SPORT1 Podcast „Meine Bayern-Woche“ auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Dass er den Weg von der Südkurve auf den Rasen fand, um den Fans einzuheizen, verdankt der gebürtige Münchner niemand Geringerem als Ehrenpräsident Uli Hoeneß.

„Uli war seiner Zeit schon immer voraus. Mitte der Neunziger Jahre war Antenne Bayern sehr erfolgreich. Es war ein landesweiter Radiosender, der für viel Furore gesorgt. Ich habe dort die Morning Show moderiert und dann hat sich eine Partnerschaft zwischen den Bayern und Antenne Bayern angebahnt, weil Uli das so wollte, da die Bayern-Fans überall zu Hause sind und nicht nur in München. Der Weg zu mir war somit kurz und Uli wusste, dass ich ein narrischer Bayern-Fan war, der schon damals immer in der Südkurve stand und lange Mitglied ist“, erklärt Lehmann im SPORT1-Podcast „Meine Bayern-Woche“ mit Chefreporter Florian Plettenberg.

„Dann kam Uli eines Tages zu mir und hat mich gefragt: ‚Herr Lehmann, wollen wir das mit Ihnen als Stadionsprecher mal probieren?‘ Ich habe sofort zugesagt.“(NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Stephan Lehmann ist seit 1996 Stadionsprecher des FC Bayern
Stephan Lehmann ist seit 1996 Stadionsprecher des FC Bayern

Stephan Lehmann: „Mir ging der Arsch auf Grundeis“

Sein erster Einsatz sollte schon bald folgen. Lehmann erinnert sich: „Als mich der damalige Pressesprecher Markus Hörwick im August 1996 im Olympiastadion in meinem ersten Spiel gegen den VfL Bochum erstmals den Fans als neuer Stadionsprecher vorgestellt hatte, da ging mir der Arsch richtig auf Grundeis (lacht). Meine Sorge war aber unnötig, denn die Südkurve hat es mir wirklich leicht gemacht. Damals begann auch der Dialog zwischen Stadionsprecher und den Fans. Ich nannte den Vornamen der Spieler, die Fans brüllten den Nachnamen. Das war ein Vorschlag aus der Südkurve und dann haben wir das zusammen probiert. Der Rest ist Geschichte.“

Nur ein Spiel verpasste Lehmann seit 1996. Es war dieses Jahr im März aufgrund einer Corona-Erkrankung. Ansonsten steht er für seinen Herzensverein immer parat, fliegt mit der Mannschaft auch zu Auswärtsspielen und begleitet die Bayern-Legenden zu Auftritten wie zuletzt am Gardasee.

Hört man Lehmann, ist der FC Bayern nicht weit. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Gab es mal einen Trainer, der mit dem Entertainment vor Spielbeginn weniger anfangen konnte? „Jupp Heynckes war es eher wurscht, ob es einen Stadionsprecher gibt oder nicht“, sagt Lehmann:

„Er war nie der große Fan von Aktivitäten abseits des Platzes oder von Social Media, was seine Leistungen als Trainer aber nicht schmälert. Ganz anders Julian Nagelsmann. Er weiß genau, dass das dazugehört. Aber alles im Rahmen, denn der sportliche Erfolg muss immer im Vordergrund stehen.“

Mit welchem Trainer Lehmann ein besonderes Verhältnis hatte, wie lange er noch die Stimme der Bayern sein will und wer im aktuellen Kader das Feierbiest ist, erfahrt ihr in der neuen Folge von „Meine Bayern-Woche“. Die darf kein Bayern-Fan verpassen!

Der SPORT1-Bayern-Podcast mit Jana Wosnitza und SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg
Der SPORT1-Bayern-Podcast mit Jana Wosnitza und SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg

SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg spricht mit SPORT1 Moderatorin Jana Wosnitza in Folge 25 wie immer über die Themen und News der Woche beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft. Ab sofort immer freitags: „Plettigoal“ spricht diesmal mit Bayerns legendärem Stadionsprecher Stephan Lehmann. Zudem verrät euch Florian, was es mit dem Bayern-Interesse an Antonio Rüdiger wirklich auf sich hat und ob der Newcastle-Scheich selbst zum Hörer greift. Interessant ist auch die Enthüllung, welche zwei Bayern-Mitarbeiter Karim Adeyemi einst zum FC Chelsea holen wollten und was man beim FCB besonders am Shootingstar schätzt. Jetzt reinhören! Der SPORT1 Podcast „Meine Bayern-Woche“ ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: