Anzeige

Süle-Gehalt für Newcastle nur Kleingeld

Süle-Gehalt für Newcastle nur Kleingeld

Niklas Süle ist derzeit ab kommenden Sommer ablösefrei zu haben. Zahlreiche Topklubs haben ihn auf dem Zettel. Ein neureicher Klub soll ihn ebenfalls umwerben.
Die Vertragsgespräche mit Niklas Süle stocken. Ein ablösefreier Wechsel des Stammspielers bahnt sich an.
Florian Plettenberg
von Florian Plettenberg
vor 3 Tagen

Wird sein neuer Boss ein Scheich?

Newcastle United soll Interesse an Niklas Süle haben. Nach SPORT1-Informationen ist an den Gerüchten etwas dran. Der neureiche Klub aus der Premier League (derzeit auf Abstiegsplatz 19) hat tatsächlich Interesse am 26 Jahre alten Innenverteidiger des FC Bayern. Darüber berichtete zuerst die Bild.

Vor allem, weil der Abwehr-Hüne Stand jetzt im kommenden Sommer ablösefrei zu haben wäre, weil sein Vertrag ausläuft und Gespräche über ein neues Arbeitspapier derzeit nicht intensiv geführt werden, wie SPORT1 berichtete. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Süle: „Meine Zukunft ist völlig offen“

Dazu passend sagte Süle vor wenigen Tagen in der Süddeutschen Zeitung, dass seine Zukunft „völlig offen“ sei. Zudem ergänzte er: „Wenn beide Seiten zu dem Schluss kommen, dass es weiterhin miteinander passt, würde ich alles daransetzen, hierzubleiben. Wenn man aber merkt, dass das von einer Seite nicht mehr ganz so gesehen wird, kann es auch sein, dass ich sage: Ich bin ablösefrei und wage noch mal was Neues.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Hat Newcastle Chancen? Eher nicht!

Zwar wird Geld beim englischen Traditionsverein zukünftig keine Rolle mehr spielen, denn das Privatvermögen von Mohammed bin Salman, ein saudischer Kronprinz, der hinter dem neuen Eigentümer-Konsortium steht, wird auf 380 Milliarden geschätzt. Die Magpies steigen somit zum wohl reichsten Klub der Welt auf. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Sportlich wäre dieser Wechsel für Süle jedoch ein Abstieg. Allerdings ist der 37-malige Nationalspieler (1 Tor) ein erklärter Fan der Premier League und kann sich eine Zukunft in England weiterhin gut vorstellen, nachdem er damit bereits Ende 2018 kokettiert hatte.

Ob Süle in München bleibt, wird sich erst noch entscheiden.

Süle will im Falle seiner Vertragsverlängerung in neue Gehaltssphären vorstoßen und nach SPORT1-Informationen mehr als zehn Millionen Euro brutto pro Jahr verdienen.

Für Newcastle wäre das nur Kleingeld.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: