Anzeige

Flitzer musste Trikot abgeben! Haaland greift ein

Flitzer musste Trikot abgeben! Haaland greift ein

Ein Flitzer sichert sich das Trikot von Erling Haaland. Bei SPORT1 erklärt er, warum er trotzdem traurig ist. Ein Happy End scheint aber sicher.
Das Haaland-Comeback ist geglückt! Beim 3:1-Heimsieg gegen Mainz wird besonders ein Fan glücklich gemacht.
Patrick Berger
Patrick Berger
von Patrick Berger

Auch am Tag danach wirkt diese Geschichte noch völlig unwirklich: Arm in Arm mit Superstar Erling Haaland hat ein Flitzer bei Borussia Dortmund am Samstag den Sieg seines Teams gefeiert. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Es waren unglaubliche Szenen, wie man sie praktisch nie erlebt. Ein junger Mann war nach dem 3:1-Erfolg des BVB gegen den FSV Mainz auf das Spielfeld gelaufen und hatte - nach einem gemeinsamen Selfie - das Trikot von Stürmerstar Haaland ergattert.

Ein fantastischer Preis für den 23 Jahre alten BVB-Fan, den SPORT1 nach seinem Platzsturm sprechen konnte. Im Gespräch verrät der Dortmund-Anhänger unter anderem, warum er trotz seines verrückten Erlebnisses ziemlich enttäuscht ist. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Ich habe vor dem Spiel schon zu einem Kumpel gesagt: Heute hole ich mir ein Trikot!“, sagte Sven T., der zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder im Dortmund-Stadion sein konnte.

So hat er sein Treffen mit Haaland erlebt: „Ich bin nach dem Abpfiff über die Banden geklettert und habe mich noch zweimal abgelegt. Die waren ganz schön hoch. Auf einmal stand ich auf dem Platz und habe alles gegeben. Ich bin gerannt und plötzlich stand ich neben Haaland. Er war super-entspannt drauf.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

„Ein Ordner ist mit dem Trikot abgehauen“

Der norwegische Superstar habe sich Zeit für ihn genommen, „mir das Trikot gegeben und noch ein Selfie gemacht. Dass ich anschließend noch die Laola mit der Mannschaft vor der Süd gemacht habe, ist einfach unglaublich. Das war einer der größten Tage für mich.“

Nach dem Jubel-Erlebnis musste der glühende BVB-Anhänger allerdings auch einen gehörigen Dämpfer hinnehmen.


Sven T. beim Selfie mit Superstar Erling Haaland
Sven T. beim Selfie mit Superstar Erling Haaland

Denn: „Das Trikot wurde mir leider entwendet. Ich wurde noch auf dem Platz abgeführt und zur Polizeistation im Stadion gebracht. Dort wurden meine Personalien aufgenommen. Ein Ordner hat mir das Trikot dann einfach aus der Hand gerissen und ist damit abgehauen. Ich bin total enttäuscht.“

Er habe sich bereits an den Verein gewendet, „für das Flitzen entschuldigt und um Hilfe gebeten. Es wäre toll, wenn das Trikot wieder auftaucht.“

SPORT1 fragte am Sonntagmittag über Haalands Twitteraccount nach, ob er dem unglücklichen Fan ein anderes Trikot zukommen lassen könne - und der Norweger antwortete prompt!

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Haaland bot sein Dress an, das er in der ersten Hälfte getragen hatte. Nach SPORT1-Informationen hat der BVB das ursprünglich überreichte Trikot aber bereits gesichert und wird es dem Fan zeitnah zukommen lassen.

Für T., der als Horizontalbohrtechniker arbeitet und in seiner Freizeit Torwart ist, scheint es also doch noch zu einem Happy End zu kommen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: