Anzeige

Leipzig: Henrichs unzufrieden mit seiner Rolle - Wechsel im Winter?

Leipzig: Henrichs unzufrieden mit seiner Rolle - Wechsel im Winter?

Nationalspieler Benjamin Henrichs ist unzufrieden mit seiner Reservistenrolle bei Vizemeister RB Leipzig und schließt einen Wechsel nicht aus.
Will häufiger am Ball sein: Benjamin Henrichs
Will häufiger am Ball sein: Benjamin Henrichs
© POOL/POOL/SID/UWE KRAFT
SID
SID
von SID

Nationalspieler Benjamin Henrichs ist unzufrieden mit seiner Reservistenrolle bei Vizemeister RB Leipzig - und schließt einen Wechsel nicht aus. "Es ist nicht mein Anspruch, in zwei Monaten nur 20 Minuten zu haben. Mit 24 bin ich in einem Alter, in dem ich Woche für Woche spielen will", sagte Henrichs dem kicker: "Das ist das Wichtigste für mich, und wenn das nicht gegeben ist, muss man sich Gedanken machen." 

Unter dem neuen Trainer Jesse Marsch kam Henrichs in dieser Saison erst zu zwei Kurzeinsätzen - auch bedingt durch seine Olympia-Teilnahme und eine Knieverletzung. "Es ist eine sehr schwere Situation und nicht das, was ich mir vorgestellt habe. Die Realität ist, dass ich hart an mir arbeite und gut trainiere, das bestätigt mir auch der Trainer", sagte Henrichs, der nach einer Ausleihe in der Vorsaison für diese Spielzeit fest vom französischen Ex-Meister AS Monaco verpflichtet worden war.  

"Ich will nicht wechseln, aber ich will Fußball spielen", sagte Henrichs. Sein Vertrag in Leipzig läuft noch bis 2025.