Anzeige

Facebook-Probleme: Spurs-Star witzelt

Facebook-Probleme: Spurs-Star witzelt

Facebook hatte mit massiven technischen Problemen zu kämpfen. BVB-Star Mats Hummels und Lucas Moura reagieren auf Twitter humorvoll.
Auch für die kommenden WM-Quali-Spiele wird Mats Hummels offenbar nicht nominiert. Spielt er nie mehr für die deutsche Nationalmannschaft?
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Große Teile der Social-Media-Welt lagen zwischen dem späten Montagnachmittag und der Nacht lahm. Der Facebook-Konzern hatte mit massiven technischen Problemen zu kämpfen, sodass die Plattformen Facebook, Instagram und WhatsApp weltweit nicht erreichbar waren.

Mats Hummels hat deshalb in Erwägung gezogen, sich einer Alternative zuzuwenden. Dies machte er in einem humorvollen Tweet deutlich. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

„Wenn das so weiter geht hab ich heute Abend noch einen TikTok-Account“, schrieb der Kapitän von Borussia Dortmund.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Von seinem Nationalmannschaftskollegen Thomas Müller erhielt Hummels umgehend eine Antwort. „Ich hab schon einen“ textete der Bayern-Star und versah seinen Satz mit einem lachenden Emoji.

Der Innenverteidiger, der beim 2:1-Sieg des BVB gegen den FC Augsburg angeschlagen ausgewechselt wurde, steht erneut nicht im Aufgebot von Bundestrainer Hansi Flick für die anstehenden WM-Quali-Spiele des DFB-Teams.

Tottenham-Star hat Zeit für seine Frau

Auch viele andere Fußballstars reagierten auf den Ausfall der sozialen Medien. Während Hummels an einen TikTok-Account dachte, hatte Tottenham-Star Lucas Moura mal wieder Zeit für seine Frau.

„Durch den Wegfall von WhatsApp und Instagram konnte ich ein wenig mit meiner Frau reden. Sie ist sehr nett“, witzelte Moura bei Twitter.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der Kommentar kam bei den Fans gut an und sammelte fast 100.000 Likes.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: