Anzeige

Schlägt Bayern bald bei Barca zu?

Schlägt Bayern bald bei Barca zu?

Der FC Bayern soll die Situation beim FC Barcelona genau beobachten - und bereits Kontakt zu Beratern aufgenommen haben.
Der neue FCB-Coach wünscht sich kontinuierlichen Wandel in seiner Mannschaft. Wie könnte der Rekordmeister in den kommenden Jahren aussehen?
. SPORT1
von SPORT1
10.10.2021 | 21:22 Uhr

Profitiert der FC Bayern München von den finanziellen Problemen des FC Barcelona? Die Katalanen sind in extreme wirtschaftliche Schieflage geraten, sollen knapp 1,5 Milliarden Euro Schulden haben.

Wegen dieser Schwierigkeiten wurden sie von der Spanischen Liga wegen der neuen Gehaltsobergrenze schon zu großen Sparmaßnahmen gezwungen und konnten Superstar Lionel Messi nicht halten. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Auch ohne den Superstar, der zu Paris Saint-Germain abgewandert ist, hat sich die wirtschaftliche Lage aber nicht wirklich verbessert. Und so droht im kommenden Sommer der nächste Ausverkauf.

Wie Toni Juanmarti von SPORT berichtet, soll der FC Bayern die Lage bei Barcelona ganz genau beobachten - und im besten Fall einige Leistungsträger der Katalanen zu Schnäppchenpreisen kaufen wollen. Die Münchner seien „wie ein Hai, der seine Beute umkreist, bevor er zum großen Angriff ansetzt“.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Hat Bayern Barca-Stars im Blick?

Demnach soll es schon losen Kontakt zu einigen Beratern von interessanten Spielern gegeben haben. Die Bayern sollen ihr Interesse hinterlegt haben, sollten diese eine neue Herausforderung suchen.

Die Spieler sollen laut dem Bericht auch mit der besseren sportlichen Perspektive nach München gelockt werden, da Barcelona aktuell weit von der einstigen Stärke weg ist. Zudem soll auch Julian Nagelsmann ein Pluspunkt sein, da dieser in der Lage sei, Spieler auf ein neues Level zu bringen.

Juanmarti nannte in diesem Zusammenhang vier konkrete Namen, die in der Vergangenheit mit den Bayern Verbindung gebracht wurden: Frenkie de Jong, Sergino Dest, Pedri und Marc-André ter Stegen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: