Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Brian Brobbey und RB Leipzig: Ein Scheitern mit Ansage - Wechsel zu Ajax Amsterdam naht

Bundesliga>

Brian Brobbey und RB Leipzig: Ein Scheitern mit Ansage - Wechsel zu Ajax Amsterdam naht

Anzeige
Anzeige

RB-Coup zum Scheitern verurteilt

RB-Coup zum Scheitern verurteilt

Brian Brobbey verlässt RB Leipzig offenbar und wird an seinen Ex-Klub Ajax Amsterdam verliehen. Der Wechsel zu den Sachsen war von Anfang an zum Scheitern verurteilt.
Der Transfer von Julian Nagelsmann von RB Leipzig zum FC Bayern München sorgt für Diskussion. Thomas Wagner kritisiert Leipzig für diese Entscheidung und die damit verbundene Ablösesumme.
Niklas Niendorf
Niklas Niendorf

RB Leipzig und Brian Brobbey – diese Konstellation war von Anfang an zum Scheitern verurteilt.

„Ich habe noch keine Wohnung, ich habe noch keinen Deutschunterricht begonnen, ich muss noch die Spieler treffen und ich habe die Bundesliga in den letzten Wochen nicht besonders verfolgt. Ich schaue diese Liga sowieso kaum an“, gab der Niederländer vor seinem Wechsel im Juli offen zu.

Nicht gerade Worte, die auf eine vielversprechende Zukunft des Angreifers in Sachsen hindeuteten.

Nagelsmann als Hauptgrund für Wechsel

Dabei begann alles so verheißungsvoll.

Der 19-Jährige galt als absolutes Sturm-Juwel und wurde von zahlreichen Top-Klubs gejagt. Am Ende entschied sich der bullige Niederländer von Ajax Amsterdam für einen Wechsel zu RB Leipzig. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Die Verantwortlichen erachteten die Verpflichtung als absoluten Glücksgriff, unter anderem auch deshalb, weil der niederländische U21-Nationalspieler ablösefrei verpflichtet werden konnte.

Brobbey wurde bei Ajax Amsterdam ausgebildet
Brobbey wurde bei Ajax Amsterdam ausgebildet

Ein Hauptgrund für den Wechsel zu den Sachsen soll der damalige Trainer Julian Nagelsmann gewesen sein, dem ein herausragender Umgang mit vielversprechenden Talenten nachgesagt wird.

Dementsprechend angefressen war Brobbey offensichtlich, als er erfuhr, dass der begehrte Trainer zum FC Bayern wechselt.

Raiola prüfte offenbar vorzeitige Vertragsauflösung

„Es war komisch. Er hatte mir gesagt, dass er bleibt, und dann entschied er zu gehen“, verlieh Brobbey seinem Frust Ausdruck.

Die Enttäuschung darüber soll so groß gewesen sein, dass sein berüchtigter Berater Mino Raiola laut dpa sogar eine vorzeitige Vertragsauflösung prüfen ließ. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Nach dem Weggang von Nagelsmann schien Brobbey seinen Wechsel zu Leipzig in jedem Fall zu bereuen.

„Ich habe schon mehrmals darüber gesprochen. Ich habe keine Lust, es weiter zu erklären“, wehrte der junge Angreifer damals ab, als er nach dem Grund für den Wechsel nach Deutschland gefragt wurde.

„Meine Agenten hielten Leipzig für den besten Schritt“, schob Brobbey nach und ließ mit dieser Aussage bereits tief blicken.

Marsch setzte nicht auf Brobbey

Beim Vizemeister der vergangenen Saison wurde der Niederländer nicht glücklich. Unter dem damals neuen Trainer Jesse Marsch spielte Brobbey so gut wie keine Rolle. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

In der Hinrunde absolvierte der Stürmer nur eine Partie von Anfang an, kam insgesamt nur zu neun Kurz-Einsätzen in der Bundesliga. Häufig wurde Brobbey erst in den Schlussminuten eingewechselt, wenn die Partie bereits entschieden war.

Arminia Bielefeld gelingt kurz vor Weihnachten ein echter Coup. Bei RB Leipzig erkämpft sich das Team von Frank Kramer trotz Unterzahl einen 2:0-Auswärtssieg.
05:17
In Unterzahl! Arminia triumphiert gegen harmlose Leipziger

Bitterer Höhepunkt: Im Spiel gegen Leverkusen zeigte Brobbey eine derart schwache Leistung, dass der sich damals in Quarantäne befindende Marsch von zuhause aus nach 43 Minuten die Anweisung gab, ihn auszuwechseln.

Auch unter dem neuen Trainer Domenico Tedesco verbesserte sich die Situation für Brobbey nicht.

Der Ex-Schalke-Coach möchte mit einem strukturierten und motivierten Kader in die Rückrunde starten – und kann unzufriedene Spieler wie Brobbey nicht gebrauchen.

Brobbey kehrt zurück zu Ajax Amsterdam

Aus diesem Grund wird der Mittelstürmer RB Leipzig nun wohl vorerst verlassen.

Laut der Bild läuft Brobbey als Leihspieler für das restliche Jahr für seinen Ex-Klub Ajax Amsterdam auf. Der niederländische Verein soll allerdings keine Kaufoption besitzen – damit kehrt Brobbey im Sommer 2022 offenbar zurück nach Leipzig.

Die Sachsen scheinen also weiterhin daran zu glauben, dass Brobbey früher oder später einschlägt. Und vielleicht entwickelt sich zwischen dem Niederländer und den Leipzigern eine Art Liebe auf den zweiten Blick.