Anzeige

„Haaland ist Wahnsinn“

„Haaland ist Wahnsinn“

Thomas Helmer spricht vor dem Duell zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München im SPORT1 Podcast Die Dortmund-Woche über die anstehende Begegnung.
Norbert Dickel spricht über die Situation des FC Bayern - verbale Spitzen kann sich die Legende von Borussia Dortmund vor dem direkten Duelle nicht verkneifen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Am Wochenende kommt es zum Gipfeltreffen in der Bundesliga. Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München (Samstag: BVB - FC Bayern ab 18.30 Uhr im SPORT1-Liveticker).

Einer, der sich mit beiden Vereinen auskennt, ist Thomas Helmer. Der SPORT1-Experte, der für beide Teams 190 Mal aufgelaufen ist, hat im Vorfeld des Klassikers im Podcast „Die Dortmund-Woche“ mit SPORT1 Chefreporter Patrick Berger über das Spiel gesprochen.

Helmer schaut kritisch auf die Abwehrreihen

Der ehemalige Abwehrspieler äußert sich sehr kritisch über die Abwehrleistung beider Mannschaften: „Beide haben in der Defensive ihre Probleme. Ich glaube nicht, dass die Defensive des BVB der geballten Offensive des FC Bayern standhalten kann, aber die Bayern bekommen auch häufig vermeidbare Gegentore. Es ist nicht so, als ob sie hinten immer so superstabil sind, das darf man nicht vergessen.“(DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Für den Europameister von 1996 wird sich die Mannschaft durchsetzen, die es „am besten hinbekommt, ihre defensiven Probleme in den Griff zu bekommen.“

Thomas Helmer spielte in seiner aktiven Karriere für Borussia Dortmund und Bayern München
Thomas Helmer spielte in seiner aktiven Karriere für Borussia Dortmund und Bayern München

„Das wird für beide eine große Herausforderung“, ergänzte Helmer.

Das ist die Hoffnung beim BVB

Helmer legt sich fest: „Die Chance, die Bayern zu schlagen, ist auf jeden Fall da. Der BVB muss aber dran glauben. Das hat in der Vergangenheit vielleicht ein bisschen gefehlt“. Für ihn ist klar, dass die Rückkehr der Norwegers Erling Haaland der entscheidende Unterschied sein kann: „Haaland ist Wahnsinn, ich sehe ihn unglaublich gerne spielen. Ein super Spieler, er könnte das Plus für den BVB sein. Von seiner Frisur mal abgesehen passt bei Haaland eigentlich alles“

Jedoch ist der langjährige Moderator des Stahlwerk Doppelpass der Ansicht, dass man die Spielertypen Erling Haaland und Robert Lewandowski von ihrer Anlage her nicht miteinander vergleichen kann: „Haaland muss auf eine andere Art und Weise eingesetzt werden als Lewandowski. Lewandowski schleicht sich vom Gegner weg und kommt auch in Bedrängung zum Abschluss. Haaland liebt das Tempo und braucht die freien Räume.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Schwer wird es dennoch für den BVB, denn „beim FC Bayern läuft es sportlich - das Augsburg-Spiel mal ausgenommen - grundsätzlich gut“. Allerdings könnte neben dem Ausfall von Joshua Kimmich für die Bayern auch noch ein anderer Aspekt zum Problem auf dem Platz werden:

„Kimmich fehlt der Mannschaft enorm. Sein Ausfall, aber auch die vielen Corona-Fälle und das Theater auf der JHV – diese ganzen Nebenkriegsschauplätze wirken sich auch auf die Leistung der Mannschaft aus. Ich habe das Gefühl, dass die Bayern nicht mehr ganz so stabil sind.“

Helmer glaubt an viele Tore

„Ich würde kein 0:0 tippen, dafür haben beide Mannschaften einfach zu viel Qualität vorne“, sagte Helmer.

Die Duelle zwischen den beiden Großmächten des deutschen Fußballs waren in der Vergangenheit immer für viele Tore gut. Von den letzten zehn direkten Duellen in der Bundesliga haben die Bayern acht gewonnen.

Helmer: „Im Sinne der Bundesliga würde ich mir natürlich wünschen, dass der BVB gewinnt und das Titelrennen offenbleibt. Ich tippe auf ein 2:2.“ (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Im Podcast „Die Dortmund-Woche“ sprechen SPORT1 Chefreporter Patrick Berger und SPORT1 Reporter Oliver Müller über die aktuellen Themen bei Borussia Dortmund. Folge 9 steht ganz im Zeichen des deutschen Klassikers. Kann der BVB die Bayern nach zuletzt fünf sieglosen Spielen endlich schlagen? Zu Gast ist Europameister Thomas Helmer, der einst für beide Teams spielte. Außerdem: Wie Erling Haaland das Blitz-Comeback schaffte, wieso es nach dem Lissabon-Aus in der Kabine zu einem Anschiss von Marco Rose an Emre Can kam und wieso ein Holland-Experte glaubt, dass der Knoten bei Donyell Malen geplatzt ist. Der SPORT1-Podcast „Die Dortmund-Woche“ ist immer dienstags auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: