Anzeige

Fake-Bus: TV-Crew schafft es ins BVB-Stadion

Fake-Bus: TV-Crew schafft es ins BVB-Stadion

Ein TV-Streich mit einem falschen Mannschaftsbus hat vor dem Spiel zwischen Dortmund und Bayern Aufregung beim Sicherheitspersonal ausgelöst.
Dortmund: TV-Crew schafft es mit Fake-Bus ins Stadion
Dortmund: TV-Crew schafft es mit Fake-Bus ins Stadion
© AFP/SID/INA FASSBENDER
SID
SID
von SID

Ein TV-Streich mit einem falschen Mannschaftsbus hat vor dem Bundesligagipfel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München am Samstag Aufregung beim Sicherheitspersonal ausgelöst. Laut Bild-Zeitung hatte Moderator Sebastian Pufpaff („TV total“, Pro7) sich als BVB-Trainer Marco Rose ausgegeben, im Bus saßen „Spieler“ in Mannschaftskleidung.

Dem Bericht zufolge schaffte es der Fake-Bus durch mehrere Kontrollpunkte auf der Anfahrt, Pufpaff und die Profi-Darsteller standen demnach sogar am Eingang zum Kabinentrakt. Dort flog der Schwindel auf, die Crew wurde des Stadions verwiesen.