Anzeige

Verletzt? Darum wurde Hernández ausgewechselt

Verletzt? Darum wurde Hernández ausgewechselt

Lucas Hernández wird im Top-Spiel bei Borussia Dortmund ausgewechselt. Der Franzose bekommt einen Ball unglücklich gegen das linke Bein.
Lothar Matthäus hat nach dem knappen 1:0-Erfolg der Bayern gegen Bielefeld harsche Kritik an Innenverteidiger Lucas Hernandez geübt.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Erst Sorgen, dann leichte Entwarnung bei Bayern-Star Lucas Hernández! (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Der Abwehrspieler ist beim 3:2-Sieg bei Borussia Dortmund verletzungsbedingt ausgewechselt worden, nachdem er einen Schuss von Marco Reus unglücklich gegen die linke Wade bekommen hatte (71.).

Hernández machte zunächst weiter, musste wenig später aber doch das Spielfeld verlassen (74.). Für den 25-Jährigen kam Niklas Süle in die Partie.

Durch den Schuss hatte sich Hernández‘ linkes Bein unglücklich verdreht. Wirklich schwer verletzt hat er sich wohl nicht, deutete Bayern-Trainer Julian Nagelsmann an: „Luci geht es grundsätzlich gut“, sagte der Coach, der Wechsel Der Wechsel sei „eher eine Mischung“ gewesen.

Nagelsmann wollte mehr Speed auf dem Feld

Eine Mischung aus „Vorsichtsmaßnahme“ und der Idee, „einen neuen, frischen Innenverteidiger mit viel Speed“ einzuwechseln. Bayern habe so auf die neue Spielsituation reagiert, „weil klar war, dass Dortmund mehr Risiko gehen wird“.

Zuletzt laborierte Hernández an einer Oberschenkelblessur aus dem Champions-League-Auswärtsspiel bei Dynamo Kiew, kehrte jedoch schnell zur Mannschaft zurück. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

In der Vergangenheit hatte Hernández vermehrt Probleme am linken Knie, das er zuletzt im Sommer einer Operation unterzog.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: