Anzeige

Svensson: Bayern „natürlich etwas Besonderes“

Svensson: Bayern „natürlich etwas Besonderes“

Trainer Bo Svensson von Mainz 05 freut sich auf das Duell mit dem FC Bayern.
Der 1. FSV Mainz 05 schnuppert weiter an den internationalen Plätzen. Beim 3:0 gegen den VfL Wolfsburg legen die Mainzer einen Blitzstart hin.
SID
SID
von SID

Trainer Bo Svensson vom FSV Mainz 05 blickt mit Vorfreude auf die Partie bei Rekordmeister Bayern München. „Wenn du im Sommer die Klasse sicherst, dann verdienst du dir dadurch solche Spiele“, sagte der Däne vor dem Duell am Samstag (15.30 Uhr): „Natürlich ist das etwas Besonderes.“

Um nach dem starken Auftritt gegen den VfL Wolfsburg (3:0) zuletzt auch gegen die Bayern etwas zu holen, brauche es "viele Komponenten, die funktionieren müssen", sagte Svensson: "Wir kümmern uns um die Sachen, die wir beeinflussen können." Alle müssten "eine Top-Leistung abrufen. Man kann sich nicht verstecken".

Dass die Mainzer in diesem Jahr noch einmal auf Mittelfeldspieler Dominik Kohr setzen können, sei „eher unwahrscheinlich“, sagte Svensson. Bei dem 27-Jährigen, der vor rund drei Wochen eine Muskelsehnen-Verletzung im Oberschenkel erlitten hatte, gebe es zwar „eine kleine Hoffnung. Wir wollen aber kein Risiko gehen“.