Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: BVB-Profi Jude Bellingham meistgefoulter Spieler der Liga

Bundesliga>

Bundesliga: BVB-Profi Jude Bellingham meistgefoulter Spieler der Liga

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Der meistgefoulte Spieler der Liga

Jude Bellingham schmeißt sich in jeden Zweikampf - und muss dabei ordentlich einstecken. Ein Spieler des VfL Bochum teilt dagegen am meisten aus.
Die mangelnde Konstanz des BVB sorgt immer wieder für Rückschläge im Kampf um die Meisterschaft. Ein Fokus legt die Runde des STAHLWERK Doppelpass vor allem auf die unterschiedliche Qualität im Kader.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Der meistgefoulte Spieler der Bundesliga ist ein Teenager.

{ "placeholderType": "MREC" }

Kein anderer Profi wurde in der laufenden Saison so häufig mit unfairen Mitteln gestoppt wie Borussia Dortmunds Youngster Jude Bellingham. Das zeigt eine von Bundesliga.com veröffentlichte Statistik. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Demnach wurde der 18-Jährige bisher 56 Mal gefoult. Auf den Plätzen zwei und drei landeten der Stuttgarter Wataru Endo (51) und Breel Embolo (50).

{ "placeholderType": "MREC" }
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Bellingham ist längst ein Schlüsselspieler bei Borussia Dortmund - und als zentraler Mittelfeldspieler ohnehin immer da, wo die meisten Zweikämpfe bestritten werden.

Lesen Sie auch

Dass er häufig nur mit einer unerlaubten Aktion aufzuhalten ist, liegt wohl vor allem an seinem unbändigen Durchsetzungswillen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Bellingham mit viel Drang nach vorne

Der englische Nationalspieler glänzt mit Einsatz und Elan meist auch in Spielen, in denen der BVB als Team nicht an die Leistungsgrenze kommt. Zudem hat er schon in jungen Jahren einen erstaunlichen Drang zum gegnerischen Tor entwickelt - und taucht entsprechend gerne in den gefährlichen Zonen auf.

In 28 Spielen kommt Bellingham aktuelle auf 14 Scorerpunkte (vier Tore, zehn Assists). (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

{ "placeholderType": "MREC" }

Übrigens: Die meisten Fouls begangen hat Sebastian Polter vom VfL Bochum, er wurde 35 Mal zurückgepfiffen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: