Anzeige

Bundesliga pausiert Ende Januar

Bundesliga pausiert Ende Januar

Die Bundesliga pausiert am letzten Januar-Wochenende. Grund ist das durch Corona entstandene Terminchaos.
In der neuesten Ausgabe von Bundesliga Analyse dreht sich alles um den 18. Spieltag der Bundesliga. Aber auch der Ausraster von Erling Haaland gegen Eintracht Frankfurt ist Thema.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Kaum ist die Winterpause zu Ende, pausiert die Bundesliga wieder!

Am letzten Januar-Wochenende, also am 29. und 30. Januar, stehen für alle Vereine der 1. und 2. Bundesliga keine Partien auf dem Plan. (DATEN: Der Spielplan der Bundesliga)

Der Grund dafür ist ein durch Corona entstandenes Terminchaos.

Denn: Die Kontinentalverbände aus Asien, Afrika, Südamerika, Nord-/Mittelamerika/Karibik und Ozeanien müssen allesamt noch Länderspiele nachholen - und diese sind sehr wichtig. Immerhin geht es um Qualifikationsspiele für die WM Ende des Jahres in Katar. (Daten: Spielplan der WM-Qualifikation)

Bundesliga-Pause: Corona sorgt für Terminchaos

Die Verbände konnten in der vorgesehenen Periode vom 31. August bis 8. September 2020 nicht spielen, da die Pandemie die Begegnungen unmöglich machte.

In Europa konnte jedoch in diesem Zeitraum gespielt werden.

Deshalb stehen in allen Verbänden vom 24. Januar bis 1. Februar nun die Nachholspiele an, während die europäischen Nationalspieler der Bundesligisten eine erneute Verschnaufpause bekommen.

Nur die 3. Liga wird an dem letzten Wochenende im Januar ihren Spielbetrieb ganz normal fortsetzen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: