Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Eklat bei Hertha BSC: Fans stürmen Geheim-Training vor Spiel gegen den FC Bayern

Bundesliga>

Eklat bei Hertha BSC: Fans stürmen Geheim-Training vor Spiel gegen den FC Bayern

Anzeige
Anzeige

Eklat vor Bayern-Spiel - Friedrich reagiert

Eklat vor Bayern-Spiel - Friedrich reagiert

Mehrere Dutzend Anhänger der Berliner Hertha stürmen das Training des Klubs vor dem Spiel gegen den FC Bayern.
Der 1. FC Union Berlin steht nach einem 3:2-Sieg im Stadtderby gegen Hertha BSC in der nächsten Runde des DFB-Pokals. Dabei glänzte besonders Unions Voglsammer beim 1:0.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die Stimmung rund um Hertha BSC ist schon lange gereizt. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Nun sind die atmosphärischen Störungen zwischen dem Verein und Teilen der Fan-Szene offen zutage getreten. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Am Samstagnachmittag hatten einige Anhänger der Berliner das nicht-öffentliche Training der Hertha vor dem Spiel gegen den FC Bayern (So., ab 17.30 Uhr im LIVETICKER) gestürmt und für einen Eklat gesorgt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Wie der Sportbuzzer berichtete, sprach der Wortführer der etwa 80 bis 100 Störer eine deutliche Drohung gegen die Mannschaft des Hauptstadtklubs aus.

Hertha bestätigt Trainings-Sturm

„Ich denke, die Botschaft ist angekommen: Ihr reißt euch jetzt am Riemen, sonst zünden wir die nächste Stufe“, soll er in Richtung der Spieler gebrüllt haben, wie der Sportbuzzer mit Hinweis auf ein Video meldet, das der Redaktion vorliege.

Der Verein bestätigte den Fan-Vorfall in der Bild-Zeitung: „Sie haben das Gelände geordnet wieder verlassen, nachdem sie der Mannschaft ihre Botschaft übermittelt haben.“

Hertha-Sportdirektor Arne Friedrich reagierte vor dem Spiel bei DAZN: „Wir können den Unmut der Fans verstehen – die Art und Weise aber nicht, das ist auch klar.“

Für Frust bei den Anhängern sorgt nicht nur die seit Jahren stagnierende sportliche Entwicklung des neuerlichen Abstiegskandidaten.

Der 1. FC Union Berlin steht nach einem 3:2-Sieg im Stadtderby gegen Hertha BSC in der nächsten Runde des DFB-Pokals. Dabei glänzte besonders Unions Voglsammer beim 1:0.
03:05
Derby-Hammer: Voglsammer glänzt mit Traumtor gegen Hertha

Auch dass die Mannschaft sich nach der 2:3-Niederlage im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen den Lokalrivalen Union nicht den Fans gestellt habe, trug zu einer weiteren Eskalation im Verhältnis zwischen Verein und seiner Anhängerschaft bei.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: