Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Max Eberl verlässt Borussia Mönchengladbach: Toni Kroos, Christoph Kramer & Co. verneigen sich

Bundesliga>

Max Eberl verlässt Borussia Mönchengladbach: Toni Kroos, Christoph Kramer & Co. verneigen sich

Anzeige
Anzeige

Kramers emotionale Worte zu Eberl

Kramers emotionale Worte zu Eberl

Max Eberls Abschied als Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach und dem Profi-Fußball schlägt hohe Wellen. Es melden sich auch zwei Fohlen-Profis zu Wort, dazu kommentierten einige Klubs den Schritt.
Max Eberl verlässt Borussia Mönchengladbach mit sofortiger Wirkung und verabschiedet sich in einer emotionalen Pressekonferenz, bei denen er mit den Tränen zu kämpfen hat.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Was für eine denkwürdige Pressekonferenz!

Am Freitag hat sich Max Eberl unter Tränen nach 23 Jahren von Borussia Mönchengladbach verabschiedet - und gleichzeitig auch auf Zeit aus dem Fußball-Geschäft. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Zahlreiche Spieler und Vereine meldeten sich im Anschluss zu Wort und wünschten der Gladbach-Legende in erster Linie alles Gute für die gesundheitliche Zukunft.

SPORT1 hat die Reaktionen gesammelt:

Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach, via Instagram):

„Oft begegnet man Menschen, die einem sofort sympathisch sind und manchmal schließt man sie sogar fest ins Herz. Manchmal begegnet man Menschen, die einen beeindrucken und viel zu selten hält diese Bewunderung dauerhaft an. Selten begegnet man Menschen, die einen so positiv beeinflussen, dass es einen nachhaltig prägt.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Max Eberl erfüllt all das für mich. Einer der Wenigen in diesem Business, der derart loyal, ehrlich und fair ist, dass er sich niemals aus den falschen Gründen verbiegt. Und auch mit dieser persönlichen Entscheidung enttäuscht er mich nicht!

Ganz im Gegenteil. Er zeigt mir ein weiteres Mal, wie mutig, stark, weitsichtig und intelligent er ist. Was es heißt, die richtigen Prioritäten zu setzen! Egal, wie viel Überwindung es auch kostet. Ich bin extrem dankbar, ihm im Laufe meiner Karriere begegnet zu sein. ‚Stolzer Blick zurück, volle Kraft nach Vorn‘ - nie hat es besser gepasst!“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Domenico Tedesco (Trainer RB Leipzig zum SID): „Es ist natürlich immer was Besonderes, glaube ich, in diesem Fall jetzt im negativen Sinne, wenn eine Klublegende, die jetzt viele, viele Jahre nicht nur als Manager, sondern auch als Spieler dort vor Ort ist. Das ist immer schade. Ich habe ihn dort immer gerne gesehen.“

Jonas Hofmann wünscht auf Instagram dem scheidenden Sportdirektor Max Eberl alles Gute
Jonas Hofmann wünscht auf Instagram dem scheidenden Sportdirektor Max Eberl alles Gute

Lothar Matthäus (Rekord-Nationalspieler, bei Sky): „Ich war überrascht, dass er sich so entschieden hat. Man muss es aber akzeptieren und respektieren. Er hat Wahnsinniges geleistet für die Borussia in verschiedenen Positionen. Als Fan und ehemaliger Spieler der Borussia muss man ihm dafür danken. Für seinen Einsatz, für seine Leidenschaft, mit der er gekämpft hat.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Dietmar Hamann (Sky-Experte, bei Sky): „Ich kenne Max seit 40 Jahren, habe als Zehnjähriger gegen ihn gespielt. Max war immer ein Kämpfer. Er hat es auf der PK gesagt: Andere hatten mehr Talent, aber er hat sich immer durchgesetzt. Man muss das respektieren und den Hut vor ihm ziehen, wie offen er mit der Sache umgegangen ist. Wir verlieren heute - auf Zeit - nicht nur einen hervorragenden Manager, sondern auch hervorragenden Menschen.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Lars Stindl (Kapitän von Borussia Mönchengladbach, via Twitter): „Riesen Respekt vor dieser Entscheidung! Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft! Ganz viel Spaß, ganz viel Freude, ganz viel Max Eberl! Danke für alles!“

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: