Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga heute live mit Wolfsburg, Gladbach, Freiburg, Hertha im TV, Stream, Ticker

Bundesliga>

Bundesliga heute live mit Wolfsburg, Gladbach, Freiburg, Hertha im TV, Stream, Ticker

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Torwart-Chaos bei der Hertha

Am 24. Spieltag muss Hertha BSC beim SC Freiburg antreten. Borussia Mönchengladbach empfängt den VfL Wolfsburg.
News, Hintergründe und Fakten zum Bundesliga-Wochenende. Alle wichtigen Infos im Vorfeld der Spiele gibt es hier bei "9PLUS1".
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Der 24. Spieltag steht auf dem Programm und Hertha BSC Berlin nimmt einen neuen Anlauf, seine Pleitenserie zu beenden. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

{ "placeholderType": "MREC" }

Seit zehn Spieltagen ist Tayfun Korkut an der Seitenlinie von Hertha BSC Berlin aktiv, die bisherige Bilanz ist allerdings ausbaufähig. Von 30 möglichen Punkten holte die Alte Dame lediglich neun Zähler. Der Absturz auf Rang 15 ist die Folge. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Nun nimmt die Hertha am Samstag beim SC Freiburg einen neuen Anlauf, den ersten Ligasieg seit dem 17. Spieltag einzufahren. Damals gelang ausgerechnet gegen Borussia Dortmund ein 3:2-Heimsieg.

{ "placeholderType": "MREC" }

Torwart-Chaos bei Hertha: Muss die Nummer fünf ins Tor?

Allerdings plagt die Berliner ein echter Torwart-Notstand: Neben Stammkeeper Alexander Schwolow (Corona) fehlen auch Oliver Christensen (Muskelprobleme im Oberschenkel) und Routinier Rune Jarstein (Aufbau nach Knie-OP). Auch die etatmäßige Nummer vier, Nils Körber, leidet laut Bild unter Erkältungssymptomen, zudem kehrte er erst in der Woche nach Knieproblemen zurück.

Die Konsequenz: Herthas fünfter Torwart Marcel Lotka feiert gegen die Breisgauer Bundesliga-Debüt. Der 20-Jährige saß bereits in den drei vergangenen Spielen auf der Bank.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Allerdings gibt es dankbarere Aufgaben, als bei den Breisgauern so eine schwarze Serie beenden zu wollen. Das Team von Christian Streich spielt bislang eine starke Saison und ist mittendrin im Kampf um die internationalen Plätze. Selbst eine mögliche Champions-League-Qualifikation ist in Reichweite.

SC Freiburg: Streich fordert vollen Fokus auf Hertha BSC Berlin

Trotzdem ist man an der Dreisam darauf bedacht, nicht den Fokus zu verlieren. „Wenn die Erwartungen nicht in den Himmel schießen und wenn wir mit Dingen, die nicht sofort optimal gelingen, gut umgehen“, dann sei es laut Streich möglich, auch gegen Berlin die drei Punkte im neuen Europa-Park-Stadion zu behalten.

{ "placeholderType": "MREC" }

Dabei setzt man auch auf die Heimkulisse. Während beim letzten Heimspiel gegen Mainz 05 lediglich 10.000 Zuschauer erlaubt waren, sind es nun schon wieder 25.000. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Auf Seiten der Berliner gibt es zumindest Grund zur Hoffnung - und diese Hoffnung heißt Stevan Jovetic. Der Angreifer klagte nach dem 1:6-Debakel gegen RB Leipzig über Oberschenkel-Probleme, weshalb er die Woche über im Training geschont wurde. Für Freiburg könne er aber wieder einsatzbereit sein, wie Korkut erklärte: „Stevan absolvierte am Donnerstag schon große Teile des Mannschaftstrainings, wurde aber noch nicht voll belastet. Es sieht aber ganz gut aus, dass er in Freiburg spielen kann.“

Duell der Krisenteams: Gladbach empfängt Wolfsburg

In der Tabelle sind Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg direkte Nachbarn. Dass dies allerdings die Plätze 13 (Gladbach) und 12 (Wolfsburg) beinhaltet, kann beide Teams nicht zufrieden stellen.

Unabhängig von der Tabellensituation hat vor allem Gladbach nach der bitteren 0:6-Klatsche gegen Borussia Dortmund am vergangenen Spieltag einiges wieder gutzumachen. Blickt man in die Vergangenheit, könnte Wolfsburg dafür der richtige Gegner sein. Zumindest haben die Fohlen die letzten vier Ligaspiele gegen die Niedersachsen nicht mehr verloren.

Allerdings muss das Team von Adi Hütter endlich die Hütte dicht kriegen. 46 Gegentore bedeuten die drittschwächste Abwehr der Liga und sind eigentlich Zahlen eines Absteigers.

Köln klopft international an

Der FC Köln bekommt aktuell keine Konstanz in sein Spiel. In den letzten fünf Spielen gab es je zwei Siege und Niederlagen sowie ein Remis. Trotzdem haben sich die Domstädter im oberen Drittel der Tabelle festgesetzt und können mit einem Sieg wichtige Punkte im Kampf um Europa sammeln.

Das will Greuther Fürth jedoch mit allen Mitteln verhindern, da für die Franken in der aktuellen Situation nur noch Punkte zählen - und die Ernsthaftigkeit der Lage scheint angekommen zu sein.

Acht Punkte haben die Fürther bereits in der Rückrunde gesammelt und sind damit schon drei Punkte besser als in der gesamten Hinrunde. Allerdings liegt man immer noch mit neun Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz am Tabellenende.

Gelingt Bielefeld der nächste Befreiungsschlag?

Nach der Hinrunde stand Arminia Bielefeld noch auf Rang 17. Mittlerweile haben sich die Ostwestfalen von den Abstiegsplätzen verabschiedet und stehen auf Rang 14 - vor Hertha BSC Berlin und dem FC Augsburg.

Erst am vergangenen Spieltag hatte man gegen den 1. FC Union Berlin einen wichtigen Heimsieg gefeiert und sich weiter Luft im Abstiegskampf verschafft.

Nun muss man jedoch bei Bayer Leverkusen antreten und die Werkself will sich für die 2:3-Auswärtspleite beim FSV Mainz rehabilitieren. Mit zuvor vier Siegen in Folge - unter anderem bei Borussia Dortmund - hat sich Bayer eine glänzende Ausgangsposition im Kampf um die CL-Qualifikation geschaffen.

Wohin geht der Weg von Union Berlin?

Für Union Berlin verläuft die Rückrunde alles andere optimal. Die Mannschaft von Coach Urs Fischer musste sich im Winter unter anderem von Leistungsträger Max Kruse verabschieden, der sich dem VfL Wolfsburg anschloss. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge müssen die Eisernen punkten, um den Anschluss ans obere Tabellenviertel nicht zu verlieren. (KOMMENTAR: Union hat mehr verkauft als nur Kruse)

Der FSV Mainz hingegen - aktuell punktgleich mit Union Berlin - kommt aus einer Serie mit drei Spielen ohne Niederlage und hat damit die europäischen Plätze wieder im Blick.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: