Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

BVB ohne fünf gegen VfL Wolfsburg - Marco Rose erklärt Haaland-Zustand

Bundesliga>

BVB ohne fünf gegen VfL Wolfsburg - Marco Rose erklärt Haaland-Zustand

Anzeige
Anzeige

Haaland „kann nicht schmerzfrei sein“

Haaland „kann nicht schmerzfrei sein“

Voraussichtlich auf fünf Stammspieler muss Borussia Dortmund am Samstag gegen den VfL Wolfsburg verzichten. Trainer Marco Rose erklärt, wie er umbauen will.
Borussia Dortmund lädt nach rund sechs Monaten seine Fans wieder zu einem öffentlichen Training ein. Die Anhänger haben zudem eine klare Meinung zu den Wechselgerüchten um Erling Haaland.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Voraussichtlich auf fünf Stammspieler muss Bundesligist Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr) gegen den VfL Wolfsburg verzichten. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Nach Angaben von Trainer Marco Rose stehen Mats Hummels, Gio Reyna, Donyell Malen, Mo Dahoud und wohl auch Raphael Guerreiro nicht zur Verfügung. Der Coach kann aber wieder auf Nico Schulz zurückgreifen. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Offen ist derweil, wie fit Stürmerstar Erling Haaland derzeit ist. Seit der Verletzung bei einem Spiel mit der norwegischen Nationalmannschaft hat er offenbar Beschwerden.

„Wir können den Jungen ja nicht in die Röhre reinschieben“

„Erling kann noch nicht schmerzfrei sein“, erklärte Rose auf einer Pressekonferenz: „Ich habe ein Foto geschickt bekommen: Der Fuß vom Gegner stand im 90-Grad-Winkel zum Bein. Das bedeutet, dass da irgendwas sicher kaputt sein wird.“

Zur aktuellen Vorgehensweise sagte er: „Dann erarbeitet man sich mit dem Spieler gemeinsam, wie man damit umgeht. Macht man Bilder, macht man keine Bilder. Wir können den Jungen ja nicht in die Röhre reinschieben, wenn er es für sich gar nicht möchte.“

Der folgenschwere Länderspieleinsatz datiert vom 29. März. Seitdem kam Haaland in den Spielen gegen Leipzig und Stuttgart schon wieder zum Einsatz. „Die Verletzung wird ihn noch ein paar Wochen beschäftigen“, betonte Rose dennoch. „Wenn da irgendetwas am Band-Apparat, an der Kapsel, ist und es wird ständig belastet, dann macht es etwas mit dem Körper. Er nimmt vor dem Spiel möglicherweise wieder ein Tablettchen und dann sollte das funktionieren. "

So steht es um Dahoud

Zu Dahoud sagte Rose: "Mo hat sich die Schulter ausgekugelt, es wurde ein MRT gemacht. Es wird ein paar Tage dauern, wir werden es konservativ behandeln, warten bis die Schmerzen weg sind und ihn dann wieder ins Training integrieren."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der BVB will Wiedergutmachung für die 1:4-Schlappe zuletzt gegen RB Leipzig betreiben: „Die Fans waren zu Recht sauer. Wir haben am Samstag die Chance, den Fans einen anderen Nachmittag zu bereiten als gegen Leipzig, mit einem passenden Ergebnis.“