Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Borussia Dortmund: Salih Özcan kommt von Köln zum BVB

Bundesliga>

Borussia Dortmund: Salih Özcan kommt von Köln zum BVB

Anzeige
Anzeige

BVB macht vierten Neuzugang perfekt

BVB macht vierten Neuzugang perfekt

Nach Niklas Süle, Nico Schlotterbeck und Karim Adeyemi macht Borussia Dortmund den vierten Neuzugang perfekt. Salih Özcan kommt vom 1. FC Köln.
Jetzt ist es offiziell: Salih Özcan verlässt den 1. FC Köln und unterschrieb in Dortmund einen Vertrag bis 2026. Erstmals spricht der 24-Jährige über den Wechsel und die Gründe.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Borussia Dortmund auf Einkaufstour! (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Nach Niklas Süle, Nico Schlotterbeck und Karim Adeyemi haben die Schwarz-Gelben den vierten Neuzugang perfekt gemacht. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Salih Özcan kommt vom 1. FC Köln, unterschrieb einen Vertrag bis 2026. Das teilte der BVB am Montagmorgen mit.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der 24-Jährige absolvierte 95 Bundesliga-Spiele für die Geißböcke, erzielte zwei Tore und gab fünf Vorlagen. Über die Ablöse machte der BVB keine Angaben, sie soll bei fünf Millionen Euro liegen.

„Salih Özcan ist einer der Aufsteiger der abgelaufenen Bundesliga-Saison und war im zentralen defensiven Mittelfeld maßgeblich an der erfolgreichen Spielzeit des FC beteiligt. Er ist ein ungemein zweikampf- und kopfballstarker Spieler. Einer, der dorthin geht, wo es wehtut und kompromisslos alles dafür gibt, dass seine Mannschaft Erfolg hat“, sagte der neue Sportdirektor Sebastian Kehl.

Mentalität, Physis sowie Spielintelligenz seien die Stärken des Mittelfeldspielers, der der Mannschaft „guttun“ werde, wie Kehl weiter erklärte.

„Die Energie von Borussia Dortmund, die man förmlich spüren kann, plus die Möglichkeit, regelmäßig in der Champions League spielen zu können, haben mich letztlich zu meiner Entscheidung geführt“, sagte Özcan selbst.

Er freue sich sehr, „mich beim BVB vor mehr als 81.000 Zuschauern weiterentwickeln und der Mannschaft mit meiner Art, Fußball zu spielen, in der Bundesliga und der Champions League helfen zu können“.

Özcan wurde 2020 mit der deutschen U21-Auswahl Europameister, entschied sich dann aber für die A-Nationalmannschaft der Türkei.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: