Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Erster Neuzugang fix! Mazraoui kommt von Ajax - die Zahlen zum Deal

Bundesliga>

FC Bayern: Erster Neuzugang fix! Mazraoui kommt von Ajax - die Zahlen zum Deal

Anzeige
Anzeige

Erster Bayern-Transfer perfekt!

Erster Bayern-Transfer perfekt!

Noussair Mazraoui ist nun offiziell ein Spieler des FC Bayern. Der Marokkaner kommt ablösefrei von Ajax und soll die rechte Seite beleben.
Noussair Mazraoui wechselt von Ajax Amsterdam zum FC Bayern München. Der Außenverteidiger soll dem Spiel des Rekordmeisters neue Facetten geben - und im Bestfall genauso spektakulär wie für Ajax knipsen!
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der FC Bayern macht Nägel mit Köpfen! (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Der Rekordmeister hat die Verpflichtung von Noussair Mazraoui bekannt gegeben. Der Rechtsverteidiger kommt von Ajax Amsterdam und unterschreibt einen Vertrag bis 2026.

Mazraoui ist der erste Neuzugang der Münchner. Der 24-Jährige kostet keine Ablöse, da sein Vertrag in Amsterdam im Juni ausläuft. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Nach SPORT1-Informationen winkt Mazraoui ein jährliches Brutto-Grundgehalt von 8 Millionen Euro. Mit relativ sicher zu erreichenden Bonuszahlungen würde er knapp auf 9,2 Millionen Euro pro Jahr kommen – eine stattliche Summe, die neben der sportlichen Perspektive in München den Ausschlag dafür gab, dass sich Mazraoui gegen sein ursprünglich favorisiertes Ziel, den FC Barcelona, entschied.

Kahn: „Mazraoui nächster Baustein“

Der 1,83 Meter große Marokkaner ist fest für die Rechtsverteidiger-Position eingeplant. Mit seinem Transfer, so der Plan der Bosse, soll der Weg für Benjamin Pavard in die Innenverteidigung frei werden. „Noussair Mazraoui ist der nächste Baustein, um unsere Mannschaft weiter gezielt zu verstärken. Für die neue Saison haben wir uns wieder große Ziele vorgenommen, und Spieler wie Noussair Mazraoui erweitern unsere Möglichkeiten. Wir freuen uns sehr, mit ihm gemeinsam auch in der Champions League wieder anzugreifen und wollen mit ihm in den nächsten Jahren viele Erfolge feiern“, freut sich Vorstandschef Oliver Kahn.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic ergänzte: „Wir freuen uns, dass Noussair Mazraoui unser erster Neuzugang in dieser Transferperiode ist. Er hatte Angebote aus ganz Europa und hat sich für uns entschieden, weil wir einen klaren Plan mit ihm haben und mit ihm große Ziele erreichen wollen.“ Mazraoui sei ein Spieler, der über die rechte Seite offensiv viel Druck mache. „Uns gefällt auch seine Mentalität sehr: Er brennt für diese Herausforderung beim FC Bayern.“

Mazraoui selbst hatte direkt von Beginn an ein gutes Gefühl, wie er verriet. „Der FC Bayern ist gerade zum zehnten Mal in Serie Deutscher Meister geworden und wird außerdem auch im nächsten Jahr wieder zum Kreis der Anwärter auf den Gewinn in der Champions League zählen. Ich habe mich für diesen Club entschieden, weil ich hier die größten Titel gewinnen kann.“

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: