Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: So denkt Lewandowski über sein Wechsel-Verbot

Bundesliga>

FC Bayern: So denkt Lewandowski über sein Wechsel-Verbot

Anzeige
Anzeige

So denkt Lewy über Wechsel-Verbot

So denkt Lewy über Wechsel-Verbot

Robert Lewandowski hat sich beim FC Bayern mental offenbar bereits verabschiedet. Sein Wechselwunsch hat auch familiäre Gründe. Bleiben die Bosse hart?
Bleibt Robert Lewandowski, oder geht er zum FC Barcelona? Als Nachfolger kommen Stürmer wie Kalajdzic, Haller oder Nkunku für den FC Bayern München infrage.
Kerry Hau
Kerry Hau

Schwitzen im Urlaub!

Robert Lewandowski verbringt seine ersten Urlaubstage nach dem Bundesliga-Abschluss mit seiner Familie in der Türkei, macht sich aber trotzdem fit. Nicht für den FC Barcelona. Noch nicht. Sondern für die polnische Nationalmannschaft.

Lewandowski und seine Kollegen bestreiten zwischen dem 1. und 14. Juni vier Partien in der Nations League: zwei gegen Wales sowie jeweils eine gegen Belgien und Niederlande.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Und dann? An dem Wunsch des 33-Jährigen hat sich, obwohl die Bosse des FC Bayern immer wieder auf das bis 2023 laufende Arbeitsverhältnis mit ihm verweisen, nichts geändert: Lewandowski will in diesem Sommer aus seinem Vertrag – am liebsten noch vor dem Start der Vorbereitung auf die neue Saison. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Lewandowskis besitzen Villa auf Mallorca

Er hofft, das hat SPORT1 in den vergangenen Tagen vermehrt aus seinem direkten Umfeld erfahren, auf ein letztes, verständnisvolles Entgegenkommen seines Noch-Arbeitgebers. Auch Frau Anna sehnt sich nach einem Neuanfang – im Süden

Die Familie Lewandowski hat bereits 2021 eine Villa auf der spanischen Ferieninsel Mallorca erworben, auf der sie in Zukunft häufiger Zeit verbringen möchte. Auch deshalb ist ein vom Guardian ins Spiel gebrachter Wechsel nach London zum FC Chelsea eher keine Option für die Lewandowskis.

Der Weltfußballer will nur nach Barcelona, wo er einen Dreijahresvertrag unterschreiben kann. So bestätigen mehrere Quellen, dass er sich zwar noch nicht von seinen Mitspielern verabschiedet habe, mental aber schon mit dem Kapitel FC Bayern abgeschlossen habe und entschlossen wie nie sei, seinen Plan durchzuziehen - allerdings nicht um jeden Preis.

Lewandowski will sauberen Abgang

Ein Streik käme nach SPORT1-Informationen für ihn beispielsweise nicht in Frage, er wünscht sich einen sauberen und professionellen Abschied. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Robert Lewandowski macht aktuell Familienurlaub in der Türkei, doch auch in der Sommerpause hält sich der Bayern-Star fit - womöglich für einen Transfer zum FC Barcelona?
01:47
Macht sich Lewy hier für Barca fit?

Bleiben die Bayern weiter hart und behalten Lewandowski gegen dessen Willen? Diese Frage wird Sportvorstand Hasan Salihamidzic am Sonntag beantworten können - im STAHLWERK Doppelpass auf SPORT1 (ab 11 Uhr LIVE im TV und im Stream auf SPORT1).

Der Druck auf Salihamidzic und Co., so entspannt sie sich nach außen auch geben, wächst. Deshalb läuft auch ihre Suche nach neuen Offensiv-Verstärkungen auf Hochtouren.

Sasa Kalajdzic könnte kommen, der Berater des Stuttgarter Angreifers war am Mittwoch zu Gesprächen an der Säbener Straße. Im Falle eines Abschieds von Lewandowski würden sich die Bayern aber aller Voraussicht nach noch um einen weiteren Offensivspieler bemühen. Kandidaten: Christopher Nkunku, Ousmane Dembélé und Sadio Mané.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: