Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

VfB Stuttgart: Mehrere Verletzte und Festnahmen nach Platzsturm

Bundesliga>

VfB Stuttgart: Mehrere Verletzte und Festnahmen nach Platzsturm

Anzeige
Anzeige

Mehrere Notfälle bei VfB-Party

Mehrere Notfälle bei VfB-Party

Nach dem Last-Minute-Klassenerhalt gibt es in Stuttgart kein Halten mehr. Beim Platzsturm der Fans kommt es offenbar zu Zwischenfällen.
Mit einem Tor in der Nachspielzeit rettet sich der VfB Stuttgart aus der Relegation. Nach Abpfiff ist die Ekstase der Fans kaum zu bremsen!
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

In Stuttgart brachen nach dem Schlusspfiff am 34. Spieltag der Bundesliga alle Dämme.

Auf äußerst dramatische Weise hatte sich der VfB im Heimspiel gegen den 1. FC Köln (2:1) im letzten Moment den Klassenerhalt gesichert. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Tausende Heimfans strömten in der Folge auf den Rasen. Sie wollten diese unglaublichen Momente und Emotionen mit ihrer Mannschaft gemeinsam feiern.

Doch neben freudigen Jubelszenen kam es bei dem Platzsturm offenbar auch zu einigen Zwischenfällen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

„Mehrere medizinische Notfälle“ während Platzsturm

Wie die Polizei am Sonntag berichtete, „soll ein 48-Jähriger einen bislang unbekannten Mann zu Boden geschlagen haben, woraufhin dieser bewusstlos am Boden liegen blieb“. Ein Tatverdächtiger sei festgenommen und der Verletzte ins Krankenhaus gebracht worden.

Außerdem ereigneten sich nach Angaben der Polizei während des Platzsturms „mehrere medizinische Notfälle“. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Der VfB Stuttgart entgeht in einem Herzschlagfinale der Relegation. Dementsprechend emotional zeigen sich Spieler und Verantwortliche nach dem Spiel in den Interviews.
03:08
"Wahnsinn!" So erlebten die Stuttgarter das Herzschlagfinale

Bereits vor der letzten Partie der Saison 2021/22 hätten „vermummte mutmaßliche VfB-Fans“ auf der Mercedesstraße versucht, Anhänger des 1. FC Köln zu attackieren, heißt es weiter. Mehrere Polizeikräfte trennten die Fanlager und „nahmen vor Ort einen 23-Jährigen fest“.

Darüber hinaus sollen unbekannte mutmaßliche VfB-Fans zwei Kölner Anhänger geschlagen und einen Schal sowie eine Jacke geraubt haben.

Die Stimmung während des Spiels bezeichneten die Behörden aber als „überwiegend friedlich und ausgelassen“.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: