Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Das ändert sich ab nächster Saison: DAZN überrascht mit Ankündigung

Bundesliga>

Das ändert sich ab nächster Saison: DAZN überrascht mit Ankündigung

Anzeige
Anzeige

DAZN überrascht mit Ankündigung

DAZN überrascht mit Ankündigung

Zur neuen Saison gibt der Streamingdienst gleich mehrere Änderungen bekannt. Diese dürften allesamt gut bei den Zuschauenden ankommen - eine Entscheidung wurde besonders lange gefordert.
Auf der Pressekonferenz von Neuzugang Lucas Alario erklärt er auch, warum er bei Frankfurt die Rückennummer 21 statt wie gewohnt die 13 trägt.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

DAZN kündigte am Mittwoch einige Verbesserungen seines Streamingdienstes an.

Darunter auch, dass ab der kommenden Spielzeit sämtliche im Angebot stehenden Partien der Bundesliga und die besten der Champions League live aus dem Stadion produziert werden.

Bis zuletzt wurde ein bedeutender Teil der Spiele lediglich aus den Studios in München übertragen. Die Fans sollen so die „Ereignisse und Emotionen hautnah erleben“ können. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Darüber hinaus wird den Fans künftig auch die „deutsche Konferenz“ zur Verfügung stehen, wenn mindestens zwei deutsche Vereine parallel in der Königsklasse auflaufen werden. Dann würde zwischen den Partien hin- und hergeschaltet werden, so wie Sky es beispielsweise handhabt.

Die mit am meisten erwartete Änderung dürfte jedoch die folgende sein: DAZN will die Auflösung seiner Streams schrittweise vom aktuell mageren 720p-Niveau auf den Full-HD-Standard, also 1080p, anheben. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Erst im Februar hatte DAZN für Aufsehen gesorgt. Damals jedoch im negativen Sinne: Das Unternehmen kündigte eine drastische Preisverdopplung von 14,99 Euro auf 29,99 Euro monatlich an.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: